• 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Heinrich Glück, Verleger in Wien, lernt die junge, exzentrische Dagmar kennen und lässt sich scheiden, um seine letzten Jahre mit ihr zu verbringen. Immer ausschließlicher ergreift sie Besitz von seiner Existenz. Als er stirbt, soll er endgültig ihr Eigentum werden: Sie schreibt ein Buch über seinen Tod. Kann eine Frau behaupten, die ganze Wahrheit über ihren Mann zu wissen? Der langjährige Verlagslektor jedenfalls weigert sich, Dagmars Buch zu publizieren. In einem ironischen, brillanten Vexierspiel zeichnet der aus Österreich stammende Norbert Gstrein das Porträt einer Frau, die nur an eine Wahrheit glauben will: ihre eigene.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2010
16. August
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
304
Seiten
VERLAG
Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
GRÖSSE
2
 MB

Mehr Bücher von Norbert Gstrein