• 18,99 €

Beschreibung des Verlags

Selbstheilung: aus eigener Kraft zu mehr Vitalität



Anspannung, Stress, Schmerz – jeder Körper speichert Erlebtes und erzählt so seine eigene Geschichte. Wie wäre es, wenn wir diese Geschichten lesen und neu schreiben könnten? Wenn wir Rückenschmerzen auflösen oder nach einer Sportverletzung die Heilung beschleunigen könnten?



Unter den Trainingsmethoden zur Gesundheitsförderung ist das vegetative Training revolutionär. Es hilft, körperlichen Schmerz hinter uns zu lassen und aus eigener Kraft zu mehr Vitalität zu gelangen. Sportwissenschaftler Gerhard Zallinger hat eine umfassende Einführung in das Trainingskonzept geschrieben:



- Wilhelm Reich, das vegetative Nervensystem und die sportwissenschaftlichen Grundlagen

- Verkörperter Stress: die Botschaften des Körpers lesen lernen

- Vegetativ trainieren: So funktioniert die Trainingsmethode

- Heilendes Gegenüber: die Beziehung zwischen Trainer und Klient

- Mit vielen Fallgeschichten, die zeigen, was vegetatives Training bewirken kann





Vegetatives Training – eine revolutionäre Trainingsmethode



Wie sehr dem menschlichen Körper das Potenzial zur Selbstheilung innewohnt, sieht Gerhard Zallinger, der Leichtathleten und Fußballer im Spitzensport betreut, in seiner täglichen Arbeit. Aktuelle Forschungen aus Medizin und Neurowissenschaft bestätigen das von ihm beobachtete Zusammenspiel von Nervensystem, Regeneration und Leistungssteigerung. Davon ermutigt, hat er das aus Norwegen stammende vegetative Training weiterentwickelt. Diese Methode bringt das, was im Körper durcheinandergeraten ist, sei es durch Traumata, sei es durch Verletzungen und Schmerz, wieder in seine innere Ordnung. Ein chronischer Kopfschmerz kann abgewendet, eine Heilungsphase günstig beeinflusst werden.



Vegetatives Training kann das Tor zu Schmerzfreiheit und gesteigerter Vitalität öffnen – lernen Sie das revolutionäre Trainingskonzept kennen!

GENRE
Gewerbe und Technik
ERSCHIENEN
2020
20. Februar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
184
Seiten
VERLAG
Ecowin
GRÖSSE
2.6
 MB