• 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Dieses Buch bietet einen Blick auf die Fujifilm X100F, der Abseits von Testberichten liegt. Es geht um die zugeneigte Betrachtung einer ganz besonderen Kamera.


Enthalten sind bislang: Mein Kaufgrund. Artikel über philosophische Aspekte der Fotografie mit einer 35mm-Brennweite. Die Frage der Gewöhnung. 5 zum Teil sehr umfangreiche Interviews mit anderen X100F-Fotografen, ein erstes Fazit und weiteren Beiträgen, die sich mit der X100F beschäftigen.


Alle hier gezeigten Aufnahmen wurden in 5 Galerien nach Blendenwerten sortiert. Mit Angaben zum Ort, der Uhrzeit der Aufnahme und natürlich den üblichen Belichtungsparametern. Zeit. Blende. ISO. Zudem habe ich die verwendeten Filmsimulationen angegeben.


Dieses Buch hat bislang 19 kostenlose Updates mit neuen / verbesserten Fotos und Beiträgen erhalten.


Inhalt


Warum eine Kamera mit fester Brennweite? Warum die X100F?

35mm? Echt jetzt?

Bildergalerie mit Blende 2 - 2,8

Die Sache mit der Gewöhnung

Die Ansprache

Lightroom-Unterstützung!

Fotografische Philosophie

Bildergalerie mit Blende 3,2 - 5

Fotografie als Ereignis

Das erste Fazit nach knapp 5 Monaten

Bildergalerie mit Blende 8 - 11

Geodaten, oder: Wo ist mein Bild entstanden?

Bildergalerie mit Blende 13 - 16

ACROS

Interviews mit 5 X100F-Fotografen (25 Seiten)

Neun Monate Fujifilm X100F

Schärfen

Mit der X100F in Dänemark 


Buchversion: 2.8

GENRE
Kultur und Unterhaltung
ERSCHIENEN
2018
6. Juni
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
81
Seiten
VERLAG
Jörn Daberkow
GRÖSSE
179.8
 MB

Kundenrezensionen

lekrul ,

Ein Kamerabuch der anderen Art

Wohlgemerkt, ich besitze diese Kamera und war einfach neugierig darauf, wie sie hier abschneidet, bzw. was der Autor hier zum besten gibt.

Sie finden hier: Motivation, ein bisschen Philosophie, ein paar technische Highlights, aber hauptsächlich eines, nämlich schöne Bilder, welche die Stärken von Kamera und Autor gleichermaßen zeigen. Das macht Lust darauf, diese Kamera zu schnappen und rauszugehen.

Was Sie aber nicht finden: Detailierte technische Anleitungen zur Konfiguration (da gibt’s das Handbuch sowieso), Hinweise zur Video-Funktion (ist ja nicht das Ziel der Kamera, nur eine Zusatzfunktion der Vollständigkeit halber). Ja, und nur Lob finden Sie auch nicht, da der Autor durchaus auf einige Kritikpunkte hinweist.

Was jetzt noch nicht drinnen ist, wird eventuell noch kommen. Der Autor verspricht updates, und hat sie bei den anderen Büchern bislang stets gehalten. Auch Jahre nach dem Kauf. Ich mag das.

Mehr Bücher von Jörn Daberkow