• 1,99 €

Beschreibung des Verlags

Als ihr Mann Rüdiger sie verlässt, bricht für Roxanne eine Welt zusammen. In ihrem Schmerz ist sie nahezu handlungsunfähig und vernachlässigt sich und ihre 8-jährige Tochter Jennifer. Da holt ihr Vater, Alfred Konrads, sie zu sich nach Hause und versucht, sie wieder aufzubauen. Jennifer vermisst ihren Vater und leidet sehr unter den neuen Verhältnissen, die sie sich nicht erklären kann...



Fröstelnd zog die junge Frau die Schultern hoch und sah hinauf zu dem wolkenverhangenen Himmel. Der November ging langsam seinem Ende zu, und bald würde wohl der erste Schnee fallen. Hatte sie sich richtig entschieden, gerade diese Jahreszeit zu wählen, um für immer in die Hei­mat zurückzukehren? Camilla Drewes war eine attraktive junge Frau von sechsundzwanzig Jah­ren. Nach einem großen Streit hatte sie, als sie noch nicht ganz neunzehn gewesen war, ihren Vater und damit ihr Elternhaus verlassen und war zu Tante Hetty, einer entfernten Ver­wandten, nach Frankfurt gefahren. Bei Tante Hetty, die allein in der großen Stadt wohnte, hatte sie liebe­volle Aufnahme gefunden. Auch als sie Tante Hetty nach ein paar Wochen gestanden hatte, daß sie ein Kind er­wartete, fand sie viel Verständnis, denn sie hatte vor dem Streit mit dem Vater eine Beziehung beendet und wollte, auch des Kindes wegen, das sie erwartete, auf keinen Fall zurück. Thorsten wurde geboren, und er erinnerte sie mit jedem Tag, mit jeder Woche und mit jedem Jahr, das ver­ging, an seinen Vater. Karsten, wie sehr und wie bedin­gungslos hatte sie ihn geliebt, und wie sehr war sie damals von ihm ent­täuscht worden. Das Schlimmste war jedoch, daß Thorsten kein Kind wie alle anderen war. Er war nicht gesund. Ihren Jun­gen behinderte ein Hüftleiden, das bei der Geburt übersehen worden war. Ein Gebrechen, das ihn als einsames Kind aufwachsen ließ, denn vor allen Dingen Kinder konnten sehr grausam sein. Seine heile Welt waren nur sie, seine Mutter und Tante Hetty gewe­sen. Während Tante Hetty Thorsten über Tag versorgt hatte, ha

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2019
8. Januar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
64
Seiten
VERLAG
Kelter Media
GRÖSSE
1.1
 MB

Mehr Bücher von Britta Frey

Andere Bücher in dieser Reihe