• 14,99 €

Beschreibung des Verlags

Die ›Spießer-Ideologie‹ von Hermann Glaser wurde erstmals 1964 veröffentlicht und war eines der umstrittensten Bücher dieser Zeit. In Hunderten von Besprechungen wurde es gehaßt, getadelt, gelobt und gefeiert. Inzwischen hat es mehrere Auflagen erlebt und so gut wie nichts von seiner ursprünglichen Sprengkraft verloren.

Dargestellt wird der geistesgeschichtliche Hintergrund, auf dem sich das Dritte Reich mit all seinem kleinbürgerlichen Muff und seiner grauenvollen Dynamik entwickeln konnte. Die Wegbereiter der Spießer-Ideologie – ein Begriff, den Glaser scharfsinnig einführte – standen nach Meinung des Autors von vornherein auf dem Niveau ihrer späteren epigonalen Aneigner.

(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

GENRE
Geschichte
ERSCHIENEN
2016
15. Februar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
282
Seiten
VERLAG
FISCHER Digital
GRÖSSE
2.3
 MB

Mehr Bücher von Hermann Glaser