• 46,99 €

Beschreibung des Verlags

Er gehörte zu den bekanntesten Protestanten seiner Zeit und wurde sogar als Diplomat Gottes oder auch als Papst der Ökumene bezeichnet: der niederländische Theologe Willem Adolf Visser 't Hooft (1900–1985), der von 1948 bis 1966 der erste Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen war. Erstmals wird sein Leben hier in einer wissenschaftlichen Biografie vorgestellt. Eng verwoben mit den großen Herausforderungen des 20. Jahrhunderts, wie dem Aufstieg Hitlers und des Nationalsozialismus, des Zweiten Weltkrieges, der Nachkriegszeit, der Entkolonialisierung und dem Kalten Krieg, zeichnet Jurjen Zeilstra ein vielschichtiges Bild des Menschenfischers Visser 't Hooft, der immer wieder junge Menschen für die Ökumene zu begeistern wusste.

GENRE
Biografien und Memoiren
ERSCHIENEN
2020
1. November
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
560
Seiten
VERLAG
Evangelische Verlagsanstalt
GRÖSSE
8.2
 MB

Mehr Bücher von Jurjen A. Zeilstra