Zeitmanagement von Stephen R. Covey " Der Weg zum Wesentlichen‪"‬

    • 15,99 €
    • 15,99 €

Beschreibung des Verlags

[...] Wenn dem so wäre, hätten wir in Industrieländern, wie Deutschland, viele glückliche
Menschen und in dritten Welt Ländern viele unglückliche Menschen.
So einfach ist es nicht. Gerade in den Wohlfahrtsstaaten entstehen zunehmend Seminare, die
zu mehr Zufriedenhe it führen sollen, wie auch Seminare zum Selbst- und Zeitmanagement.
„Durch Zeitmanagement zu mehr Zeit“, so oder ähnlich lauten die Slogans vieler Anbieter
von Seminaren. Man könnte zu der Ansicht gelangen, dass das Zeitmanagement eine ,,Zeitproduktionsmaschine"
sei. Leider ist es aber so, das man mit Zeitmanagement keine Zeit produzieren kann.
Zeitmanagement kann jedoch helfen seine Zeit besser einzuteilen und sie gezielter
einzusetzen.
In meiner Seminararbeit zeige ich das Zeitmanagement von Stephen R. Covey. Er ist mit
seinem Konzept vor allem in Amerika sehr erfolgreich. Sein Erfolg rührt wohl daher, da er
das Streben einer Wohlstandsgesellschaft nach Erfolg und Zufriedenheit verspricht zu
vereinen.
Im Alltag erleben die meisten Menschen, sogar täglich, dass sich ihre Pflichten mit ihren
Wünschen nicht decken. Nach Covey entsteht hierbei eine Kluft zwischen der tatsächlichen
Lebensführung und den eigentlichen Lebensinhalten. Diese Kluft versucht Covey zu
schließen, indem er sich auf Paradigmen und Prinzipien, die das menschliche Leben
fundamental beeinflussen und steuern, beruft.
Das Spezielle an dem Konzept Coveys ist, dass hinter der praktischen Auslegung eine
Philosophie steht. Dadurch steht in dieser Arbeit hingegen den meisten anderen Schriften über
Zeitmanagement, seine Denkweise im Vordergrund und keine praktischen Anwendungen.
Einleitend werde ich den Zusammenhang von Selbst- und Zeitmanagement
verdeutlichen und eine allgemeine Notwendigkeit derselben nach dem bekannten Pareto Prinzip vorstellen. Danach zeige ich Coveys Sicht auf vorangegangene
Zeitmanagementkonzepte, seine Kritik an diesen und sein Konzept des Zeitmanagement, das
darauf aufbaut. Sein Zeitmanagements der vierten Generation beginne ich mit den
Grundbedürfnissen des Menschen, erläutere die Kraft und Energie die aus dem Einklang
dieser resultiert und komme zu den Prinzipien des Lebens. Danach zeige ich den wichtigen
Unterschied zwischen Uhr und Kompass sowie zwischen dringenden und wichtigen Dingen
zur Prioritätenfindung und Zeiteinteilung. Abschließend fasse ich Coveys vierte Generation,
den „Weg zum Wesentlichen“, zusammen und ziehe ein Resümee.

GENRE
Gewerbe und Technik
ERSCHIENEN
2004
22. März
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
21
Seiten
VERLAG
GRIN Verlag
GRÖSSE
714
 kB

Mehr Bücher von Silke Reichert

2012
2012
2004
2004
2004