• $18.99

Publisher Description

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, Note: 2,0, Universität Potsdam, Sprache: Deutsch, Abstract: Schon seit langer Zeit ist der afrikanische Kontinent Schauplatz zahlreicher brutaler Konflikte. Man denkt natürlich an den Genozid in Ruanda, aber auch an aktuelle Konflikte, wie sie momentan in Zentralafrika, Somalia, im Südsudan, Nigeria und der Demokratischen Republik Kongo stattfinden. Die Vereinten Nationen versuchen seit dem Jahre 1948 weltweit durch Friedensmissionen Konflikte zu beenden bzw. neue zu verhindern. Bislang wurden weltweit 69 solcher Missionen durchgeführt, wobei auffällig ist, dass die meisten dieser in Afrika stattfanden und zum Teil bis heute noch andauern. Anhand der ''Mission de l''Organisation des Nations Unies en République Démocratique du Congo'' (MONUC), die vom 30. November 1999 bis 30. Juni 2010 in der Demokratischen Republik Kongo durchgeführt wurde, sollen in der vorliegenden Hausarbeit relevante Faktoren herausgearbeitet werden, anhand derer der Erfolg bzw. das Scheitern von Friedensmissionen bestimmt werden kann. Es ist nämlich nicht nur interessant zu erfahren, warum einige Missionen erfolgreich sind oder scheitern, sondern auch inwiefern bestimmte Faktoren dafür verantwortlich sind.

GENRE
Politics & Current Events
RELEASED
2015
July 14
LANGUAGE
DE
German
LENGTH
16
Pages
PUBLISHER
GRIN Verlag
SELLER
ciando GmbH
SIZE
350
KB