• $6.99

Publisher Description

Hans Kelsen erörtert In seinem kleinen, aber gewichtigen Aufsatz von 1953 die Frage nach Gerechtigkeit als Problem der Lösung von Interessen- und Wertkonflikten und als Problem der Rechtfertigung menschlichen Verhaltens: Absolute Gerechtigkeit, so Kelsen, kann es nicht geben, relative Gerechtigkeit aber führt immerhin zu Toleranz. Angesichts der Herausforderungen durch die Flüchtlingsströme der Gegenwart gewinnt diese Fragestellung über ihre grundsätzliche Bedeutung hinaus besondere Aktualität und Brisanz.

GENRE
Non-Fiction
RELEASED
2016
March 10
LANGUAGE
DE
German
LENGTH
72
Pages
PUBLISHER
Reclam Verlag
SELLER
Bookwire GmbH
SIZE
1.2
MB

More Books by Hans Kelsen

Other Books in This Series