• CHF 13.00

Beschreibung des Verlags

Die Sängerin Bettina hat ihre Stimme verloren und der Arzt findet dafür keine Erklärung. Er ist der Ansicht, daß ihre Krankheit mehr seelische als körperliche Ursachen hat. Erst ein reisender Enthusiast behauptet alles erklären zu können und bewirkt durch seine Erzählung eine Gesundung der Sängerin: Ein Vorgang, der heutigen psychoanalytischen Verfahrensweisen sehr ähnlich ist und von dem genialen E.T.A. Hoffmann bereits vor knapp 200 Jahren gestaltet wurde. „Das Sanctus“ erschien erstmals – zusammen mit „Der Sandmann“ (NHB20172) – als erster Teil der „Nachtstücke“ im Jahre 1816. Doch anders als „Der Sandmann“ hat „Das Sanctus“ ein positives Ende.
In E.T.A. Hoffmann’s “Sanctus”, singer Bettina has lost her voice and the doctor she consults has no explanation for her affliction. He is of the opinion that her sickness has psychological origins. Only a traveling enthusiast claims to have a solution for her problem and heals her voice by narrating a story: A process not unlike today’s psychoanalytical therapy methods, which is quite impressive considering the story’s creation over 200 years ago.

GENRE
Belletristik
ERZÄHLER
GUF
Gerd Udo Feller
DAUER
00:57
Std. Min.
ERSCHIENEN
2001
24. September
VERLAG
Naxos Hörbücher
SPRACHE
DE
Deutsch
GRÖSSE
29.3
 MB