• CHF 13.00

Beschreibung des Verlags

Dmitri Schostakowitsch gehört zu den renommiertesten Komponisten seines Landes, als Stalin der Aufführung einer seiner Opern beiwohnt und schon in der Pause den Saal verlässt. Fortan gilt Schostakowitsch als zum Abschuss freigegebener Mann. Er entgeht der Säuberung, doch wie lebt es sich als Künstler unter ständiger Beobachtung? In welchem Verhältnis stehen Kunst und Unterdrückung, Diktatur und Kreativität zueinander, und ist es verwerflich, wenn man sich der Macht beugt, um künstlerisch arbeiten zu können?

GENRE
Belletristik
ERZÄHLER
FA
Frank Arnold
DAUER
06:07
Std. Min.
ERSCHIENEN
2017
23. Februar
VERLAG
Argon Verlag GmbH
SPRACHE
DE
Deutsch
GRÖSSE
318.3
 MB

Hörer kauften auch