• CHF 14.00

Beschreibung des Verlags

Adolf Hitlers Hetzschrift »Mein Kampf« steht in einer langen, weit ins 19. Jahrhundert zurückreichenden fatalen Tradition, an deren Ende die Zerstörung der deutschen Kultur durch ideologische Betrüger stand. Warum aus dem Bildungsbürger der Untertan und dann der »Volksgenosse« mit abgründiger Spießermentalität wurde, dokumentiert Hermann Glaser akribisch in diesem Buch, indem er den nationalsozialistischen Untergrund freilegt, aus dem das Verderben kroch, und so den Blick für die Notwendigkeit staatsbürgerlicher Sensibilität schärft. Ein bahnbrechender Beitrag zur bislang vernachlässigten Mentalitätsgeschichte des Nationalsozialismus – aktuell und wichtig wie nie zuvor.

GENRE
Politik und Zeitgeschehen
ERSCHIENEN
2014
19. Mai
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
328
Seiten
VERLAG
Buch & media
GRÖSSE
644.6
 kB

Mehr Bücher von Hermann Glaser