Am Ende die Nacht

    • CHF 18.00
    • CHF 18.00

Beschreibung des Verlags

Ein großartiger Roman um zwölf Menschen, die auf dem schmalen Grat zwischen Recht und Unrecht darum kämpfen, sich selbst treu zu bleiben - rasant, authentisch und gleichzeitig von hoher literarischer Qualität.



Ein Migrant ist assimilierter, als es ihm lieb ist.

Ein Lobbyist strauchelt über seine Laster.

Eine Societylady wittert die Chance, verlorenes Familienglück herbeizuzwingen.

Ein Hauswart wischt ausschließlich vor den Türen der anderen.

Eine Bankerin kann sich keine Gefühle leisten und wird von ihren Emotionen überwältigt.

Eine Sekretärin sträubt sich gegen die Verbürgerlichung und verbürgerlicht dabei.

Eine Journalistin nähert sich nicht dem Durchbruch, sondern starrt in den Abgrund.

Ein Partygirl flieht vor der Ernüchterung.

Eine Hausbesetzerin verwirkt ihre Glaubwürdigkeit.

Ein Zuhälter sieht sich als Unternehmer.

Ein Polizist macht nichts als seinen Job und damit Schlagzeilen.

Zsófia Bihari hat nichts als ihren Körper und viel zu verlieren.

GENRE
Krimis und Thriller
ERSCHIENEN
2016
15. März
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
224
Seiten
VERLAG
Grafit Verlag
GRÖSSE
1.6
 MB

Mehr Bücher von Michael Herzig

2012
2009
2014
2007