• CHF 10.00

Beschreibung des Verlags

Chai Pinit war ein ganz normaler thailändischer Junge - bis zu dem verhängnisvollen Tag, an dem er von einem Lehrer sexuell missbraucht wurde. Verzweifelt und voller Scham zog er sich vollkommen in sich selbst zurück. Um die Gefühle zu unterdrücken, verfiel er als Teenager schnell dem Alkohol und geriet dadurch immer tiefer in einen Strudel aus Sucht und Prostitution.

Doch trotz dieser schrecklichen Erfahrungen entwickelte Chai eine unglaubliche innere Kraft, durch die es ihm nach und nach gelang, einen Weg zurück ins Leben zu finden. Heute ist er in der Lage, seine erschütternde Geschichte zu erzählen. Die Geschichte einer gestohlenen Kindheit - aber auch von Kraft, Hoffnung und Lebensmut in einer scheinbar aussichtslosen Situation.

GENRE
Biografien und Memoiren
ERSCHIENEN
2020
28. August
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
248
Seiten
VERLAG
Lübbe
GRÖSSE
2
 MB

Mehr Bücher von Chai Pinit