Die Hochzeit des Mönchs

    • 1.5 • 2 Bewertungen

Beschreibung des Verlags

Das Stück ist in eine Rahmenhandlung eingebaut, die im Mittelalter am Fürstenhof in Verona vom italienischen Dichter und Philosophen Dante Alighieri erzählt wird. Im Kreis der Adeligen berichtet er die tragische Geschichte des Mönches Astorre, die er einer Grabsteininschrift in einem Franziskanerkloster von Padua entnommen haben will. Spontan bindet Dante die Namen seiner Zuhörer während seiner Erzählung ein und gibt den Figuren der Geschichte auch verschiedene Charakterzüge seiner Zuhörer, so dass diese sich direkt angesprochen fühlen und ihn auch immer wieder neugierig unterbrechen. Dante unterbricht sich während seines Vortrages auch selbst und korrigiert von neuem seine Geschichte.

GENRE
Kultur und Unterhaltung
ERSCHIENEN
1898
1. Januar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
110
Seiten
VERLAG
Public Domain
GRÖSSE
85.7
 kB

Mehr Bücher von Conrad Ferdinand Meyer

1898
1898
1898
1898
1898
2015

Kund:innen kauften auch

1914
1916
1914
1872
1910
2013