• CHF 7.50

Beschreibung des Verlags

Invita, die Sklavin des römischen Statthalters zu Trier, steckt erneut in Schwierigkeiten – nicht nur, dass sie dem alemannischen Kriegsgefangenen Flavus als Geliebte versprochen wurde, jetzt versucht sie auch noch, den Mord an einem hochrangigen römischen Beamten aufzuklären. Auf dem Nachhauseweg von einem rauschenden Fest wurde der Mann heimtückisch ermordet. Ein Schuldiger ist schnell gefunden: der Sklave Hyacinthus, welcher ihn begleitete und wie durch ein Wunder unversehrt blieb. Nach altem Recht sollen nun alle Sklaven des Haushaltes hingerichtet werden. Invita stellt Nachforschungen an und findet sich schon bald in einem Geflecht aus Lügen und Intrigen wieder …

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2017
2. Juni
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
416
Seiten
VERLAG
Piper Schicksalsvoll
GRÖSSE
5.2
 MB

Mehr Bücher von Maria W. Peter

Andere Bücher in dieser Reihe