• CHF 5.00

Beschreibung des Verlags

Die siebzehn Bücher des Hermes Trismegistos sowie Tabula Samaragdina Hermetis (Die Smaragdtafel des Hermes Trismegistos) gehören zu den zentralen Schriften im Corpus Hermeticum.

Die als Corpus Hermeticum bekannten Dialoge wurden erst in der Renaissance wiederentdeckt. Im Jahr 1462 kam Cosimo de Medici in den Besitz einer griechischen Handschrift, die er von Marsilio Ficino ins Lateinische übersetzen ließ. Hermes Trismegistos galt von der Spätantike bis zur frühen Neuzeit als Verfasser einer Reihe von philosophischen, astrologischen, magischen und alchemistischen Schriften, die aufgrund seiner Gleichsetzung mit Thot als Zeugnisse uralten Wissens geschätzt wurden, das zumindest auf die Zeit des Moses zu datieren sei. Erst um 1614 kam Isaac Casaubon aus textkritischen Erwägungen zu dem Schluss, dass es sich bei diesen Texten um hellenistische Traktate handeln müsse, die kaum vor dem 2. Jahrhundert geschrieben worden sein konnten.

(wikipedia.de)

GENRE
Gesundheit, Körper und Geist
ERSCHIENEN
2011
16. November
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
56
Seiten
VERLAG
Freimaurerverlag Leipzig
GRÖSSE
1.6
 MB

Mehr Bücher von Hermes Trismegistos