Ein Seemann in der Fremdenlegion

Roman

    • CHF 22.00
    • CHF 22.00

Beschreibung des Verlags

Am Tag seiner Lieben soll man nicht arbeiten ... daher der ganze Ärger!" Das ist die Lehre, die John Fowler, die "Keule", aus dem Diebstahl einiger Kisten Rasierseife zieht, kurz bevor er mit seinem Kumpel Alfons Nobody vor der Polizei zur Fremdenlegion flüchtet. Zu verwirrend? Es kommt noch besser. Ausgangspunkt der Geschichte ist eine gestohlene Hose, die den gedrungenen Kriminellen Delle Hopkins zum Hochstapeln mit Kopfschüssen verleitet, der daraufhin fälschlicherweise für Leutnant Mander gehalten wird – einen Offizier, der auf einer Expedition in den Senegal angeblich eine irreführende Nachricht gefunkt haben soll, die den nun angeklagten ehrenwerten Kapitän Laméter dazu veranlasst hat, seine eigene Expedition ins Fongiland im Stich zu lassen und zum Heimathafen zurückzukehren. Da der Funker von einem Krokodil gefressen wurde und der richtige Leutnant Mander tot ist, beschließen Fowler, Nobody und Hopkins – überzeugt von der Unschuld des Kapitäns und von einer Diamantenmine als Belohnung angelockt – das Rätsel um die ominöse Funkernachricht zu lösen. – Ein vor Witz, Ironie und Einfallsreichtum sprudelndes Legionärsabenteuer!

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2012
1. Oktober
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
236
Seiten
VERLAG
Elfenbein Verlag
GRÖSSE
1.4
 MB

Mehr Bücher von P. Howard & Jenő Rejtő

2016
2014
2012
2008
2004
1991