• CHF 5.50

Beschreibung des Verlags

Einfühlsam und realistisch erzählt Jana Frey den Absturz von Marie ins Drogenmilieu. Ein bewegender Jugendroman, der viele Fragen aufwirft, anregenden Gesprächsstoff liefert und sich somit ideal als Schullektüre eignet.



Manchmal hasst Marie die ganze Welt. Und sich am allermeisten. Doch wenn sie eine Pille einwirft, ist alles gut, und sie will lachen und tanzen und fliegen. Dann vergisst sie ihr Zuhause mit all dem Streit und auch den Schmerz, der in ihr wühlt, seit ihr Freund Leon sich in eine andere verliebt hat. Aber der Höhenflug hält nicht an, und Marie fällt tiefer und tiefer.



"Behutsam schildert Frey den schleichenden Prozess in die Ecstasy-Sucht, ohne erhobenen Zeigefinger oder Wertung. Der Leser ist beeindruckt durch die schonungslose Darstellung." Süddeutsche



Zeitung Deutscher Kinder- und Jugendliteraturpreis - Auswahlliste 2004

GENRE
Jugend
ERSCHIENEN
2011
1. März
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
176
Seiten
VERLAG
Loewe Verlag
GRÖSSE
1.9
 MB

Mehr Bücher von Jana Frey