• CHF 14.00

Beschreibung des Verlags

Herr Tod und Frau Liebe lernen sich zufällig in einem Hotel persönlich kennen.
In den vielen Gesprächen über die Menschen und ihre Unzulänglichkeiten, lernen sie sich gegenseitig schätzen. Es entwickelt sich sogar eine innige Zuneigung zueinander, denn es stellt sich heraus, dass sie beide die Grundvoraussetzung für ein erfülltes und sinnvolles menschliches Leben sind. Sie gehören beide unabdingbar zusammen und bedingen sich gegenseitig.
Der Mensch braucht daher den Tod nicht zu fürchten und darf sich über das Geschenk der Liebe in allen ihren Formen freuen.
Dieses Buch soll bei der Akzeptanz des Todes helfen, gleichzeitig ist es eine Aufforderung an die Menschen, sich mehr mit der Überwindung ihrer eigenen Unzulänglichkeiten zu beschäftigen, als mit der Tatsache ihrer Endlichkeit.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2017
31. Juli
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
290
Seiten
VERLAG
KLECKS-VERLAG
GRÖSSE
17.1
 MB

Mehr Bücher von Dr. Jürgen Herhahn