Hinter dem Gwätt

    • CHF 21.00
    • CHF 21.00

Beschreibung des Verlags

Ein Bergdorf im romanischsprachigen Graubünden der 1960er-Jahre. Andrea, eine junge Eingeheiratete aus dem Unterland, versucht den seltsamen Bann um die alte Urschla zu brechen, "die Stumme", wie sie von den Einheimischen nur genannt wird. Jeder weiss, wann sie ihre Sprache verloren hat, doch um das Warum hat sich ein Mantel aus Schweigen, Unwissenheit und Gerüchten gelegt. Um herauszufinden, was am Tag des Unglücks vor vielen Jahren tatsächlich geschehen ist, wagt Andrea Opposition gegen die ungeschriebenen Regeln einer dörflichen Gemeinschaft – und bricht damit auch die Gesetze, die in der Familie ihres eigenen Mannes gelten.



Die Frau komme zu kurz in der von Männern dominierten rätoromanischen Literatur, findet Leontina Lergier-Caviezel. Ihre Romane sollen dieses Missverhältnis ein Stück weit ausgleichen, mit Frauenfiguren aus Frauenschreibhand. In dieser Hinsicht ist Hinter dem Gwätt – 2018 unter dem Originaltitel "Davos ils mugrins" erschienen – eine logische Fortsetzung ihrer bisherigen literarischen Arbeit, denn auch in ihrem jüngsten Roman spielen Frauen die letztlich zentralen Rollen.



Mit HINTER DEM GWÄTT liegt nun erstmals ein Roman von Leontina Lergier-Caviezel in deutscher Übersetzung vor.



Übersetzt aus dem Surselvischen hat Jano Felice Pajarola aus Cazis.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2020
13. März
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
209
Seiten
VERLAG
Verlag die Brotsuppe
GRÖSSE
1.2
 MB

Mehr Bücher von Leontina Lergier-Caviezel

2018
2014