Jurij M. Lotmans Raumsemantik in Bezug auf Theodor Storms Novelle „Der Schimmelreiter“ Jurij M. Lotmans Raumsemantik in Bezug auf Theodor Storms Novelle „Der Schimmelreiter“

Jurij M. Lotmans Raumsemantik in Bezug auf Theodor Storms Novelle „Der Schimmelreiter‪“‬

    • CHF 16.00
    • CHF 16.00

Beschreibung des Verlags

Diese Arbeit setzt sich mit der Raumtheorie von Jurij M. Lotman auseinander. Anhand der Novelle "Der Schimmelreiter" von Theodor Storm wurden die verschiedenen semantischen Räume und das zentrale Ereignis durch die Grenzüberschreitung des Protagonisten herausgearbeitet. Der Schlussteil setzt sich mit dem Konzept von Michael Titzmann auseinander, der in seiner Arbeit von Grenztilgung und einem Metaereignis spricht. Markiert die Novelle "Der Schimmelreiter" einen Konventionsverstoß zwischen Realismus und Früher Moderne indem es in dieser zu einem "Metaereignis" kommt?

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2012
14. Oktober
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
22
Seiten
VERLAG
GRIN Verlag
GRÖSSE
318.6
 kB

Mehr Bücher von Tobias Noack

Griechische Mythologie im Zeitalter der Kolonisation Griechische Mythologie im Zeitalter der Kolonisation
2012
Die Biermann-Ausbürgerung im literarischen Feld der  Deutschen Demokratischen Republik Die Biermann-Ausbürgerung im literarischen Feld der  Deutschen Demokratischen Republik
2012
Pogrome im Jahre 1941 Pogrome im Jahre 1941
2011
Aufwachsen im Zeitalter der Neuen Medien – Wie das Internet und die Sozialen Netzwerke zu stetigen Begleitern  der Kinder und Jugendlichen werden Aufwachsen im Zeitalter der Neuen Medien – Wie das Internet und die Sozialen Netzwerke zu stetigen Begleitern  der Kinder und Jugendlichen werden
2013
Sibylla Schwarz, Richard Dehmel und Oskar Kanehl. Drei Avantgardisten in  Greifswald Sibylla Schwarz, Richard Dehmel und Oskar Kanehl. Drei Avantgardisten in  Greifswald
2014
Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) als relevantes Mittel der Mitbestimmung ? Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) als relevantes Mittel der Mitbestimmung ?
2004