• CHF 14.00

Beschreibung des Verlags

Seit dreißig Jahren ist er ehrenamtlich im Krankentransport und Rettungsdienst des Roten Kreuzes tätig. Begonnen hatte Georg Lehmacher aber schon davor: Als Zivildienstleistender kam er 1982 auf eine kleine Rettungswache in Friedberg, wo die medizinische Versorgung und Ausstattung noch wesentlich schlechter waren als heute. Die Folge war, dass jeder einzelne Mitarbeiter bei einer wesentlich schlechteren Ausbildung viel mehr Eigenverantwortung tragen musste. In einer Zeit, in der er sich vom Glauben abgekehrt hatte, wurde Lehmacher mit extremsten Erlebnissen konfrontiert, die sein Weltbild prägten. "Ich habe Dinge erlebt, in denen es scheinbar keine Hoffnung mehr gab. Glauben Sie mir: Da habe ich das Beten wieder gelernt."

Hauptberuflich arbeitet Lehmacher als Kommunikationsdesigner und ist Dozent an der Hochschule Augsburg. Er ist mit Renate verheiratet und Vater von drei erwachsenen Kindern. Aus seiner Feder stammt auch das Vorgängerbuch, der Erfolgstitel "Schneller als der Tod erlaubt" (Bastei Lübbe).

GENRE
Biografien und Memoiren
ERSCHIENEN
2014
15. September
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
318
Seiten
VERLAG
'fontis
GRÖSSE
1.1
 MB

Kundenrezensionen

Marcel Maurer ,

Sehr eindrücklich

Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ehrlich geschrieben. Bin selber in der Feuerwehr tätig und bei Unfällen und Patiententransporten dabei, mir helfen diese Gedanken im Buch damit umzugehen. Danke.

Mehr Bücher von Georg Lehmacher