Machttheorie. Vergleich der machttheoretischen Perspektiven von Norbert Elias, Michel Foucault und Heinrich Popitz

    • CHF 16.00
    • CHF 16.00

Beschreibung des Verlags

„Wissen ist Macht.“

Dieser Ausspruch ist vom englischen Philosophen Francis Bacon und stammt aus seinem Werk „Religiöse Betrachtungen“. Wissen, Macht, Religion – passt das zusammen? Ja!
Warum dies der Fall ist, zeigt die vorliegende Arbeit unter anderem. Sie befasst sich mit einem Vergleich der machttheoretischen Perspektiven von Heinrich Popitz, Michel Foucault und Norbert Elias. Die Arbeit beginnt mit einer Betrachtung von Textausschnitten der drei Autoren und beantwortet anschliessend die Fragen, wodurch man an Macht kommt und wodurch diese erhalten bleibt.

GENRE
Sachbücher
ERSCHIENEN
2011
5. Juli
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
26
Seiten
VERLAG
GRIN Verlag
GRÖSSE
197.7
 kB

Mehr Bücher von Caesar Dreyer

2011
2011
2011
2011