• CHF 4.50

Beschreibung des Verlags

Mein Morbi und ich - ein Erfahrungsbericht und Mutmachbuch über den Umgang mit einer zunächst beunruhigend erscheinenden Lebenskrise.


Mit der Diagnose einer ernsten, womöglich unheilbaren, Erkrankung verändert sich das Leben - aber nicht unbedingt zum Schlechteren. Die Krankheit bietet so viel mehr!


Ihre teils leidvollen, aber auch interessanten, häufig lehrreichen oder sogar urkomischen Seiten schildert eine Autorin, die sich seit zehn Jahren aufrichtig mit ihrem Morbus Crohn auseinandersetzt.


Offen und schonungslos, doch stets mit einem Augenzwinkern, lässt die Ich-Erzählerin ihre Leser an Erfahrungen und Gefühlen im Operationssaal, in Bett und Bad teilhaben. Von der Darmräumung bis zum erotischen Selbstverständnis als Frau geht sie ins Detail, ohne vulgär zu werden. Von der Angst vor einem drohenden Augenschaden ist die Rede, aber auch von der Teilnahme an einer Naturschutzexpedition und dem Segen der viszeralen Osteopathie. Leser erfahren mehr über Analdehner und Suchtprobleme und scheinbar banale Herausforderungen des Alltags: Wie sieht eigentlich der korrekte Businesslook für frisch Darmoperierte aus? Auch eine Patientin, die seit ihrer Jugend unter Colitis ulcerosa leidet (einer dem Morbus Crohn ähnlichen Darmerkrankung) kommt zu Wort.


Das Buch regt zu einem differenzierten, optimistischen und liebevollen Blick auf den vermeintlich schrecklichen Schicksalsschlag an. Es macht Mut, offen zu sein für alle positiven Seiten der Krise. Es macht Mut, Chancen zu erkennen und häufiger zu lachen als zu weinen. Dabei weckt es die Lust, sein Leben aktiv und genussvoll in die Hand zu nehmen. Ein Leben, das zwar nicht leicht, aber niemals langweilig ist, ein ‚Leben für Fortgeschrittene’.


Stimmen zu ‚Mein Morbi und ich’:


„Es wird Iris Weitkamp nicht leichtgefallen sein, diese intimen Erfahrungen öffentlich zu machen. Aber ich bin überzeugt, dass gerade ihre offenen Worte hilfreich für andere Betroffene sind. Doch auch für Leser, denen der Bezug zum Thema Morbus Crohn fehlt, ist der Erfahrungsbericht angenehm zu lesen. Die Autorin trifft durchgehend einen unterhaltsamen Ton, der Interesse weckt und wachhält. Das Buch wird die Zielgruppe der Betroffenen und ihr Umfeld sicher glücklich machen." Martha Sophie Marcus, Schriftstellerin


„Prima, wie Iris Weitkamp schreibt. Frisch, fromm, fröhlich, frei. Es macht Spaß zu lesen. Und es ist nett, das Behandlungsgeschehen aus Patientinnen Sicht zu sehen. Im Kapitel ‚viszerale Wiedergeburt’ würde ich nichts ändern wollen. Die Patientin hat gut zugehört und kann das gut weitererzählen.“ Jörn Böhme, Osteopath


„Normalerweise kann ich es nicht gut aushalten, von Krankengeschichten und anderem Leid zu lesen, weil es mir so sehr unter die Haut geht. Aber Iris Weitkamp macht es den Lesern leicht. Sie schildert ihre Erfahrungen mit so viel Humor und Wärme, dass sie ihnen den Schrecken nimmt.“ Marina Ahrend, Pädagogin

GENRE
Business und Finanzen
ERSCHIENEN
2014
25. Februar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
130
Seiten
VERLAG
Neobooks
GRÖSSE
1.3
 MB

Mehr Bücher von Iris Weitkamp