• CHF 16.00

Beschreibung des Verlags

Die französische Fremdenlegion umgibt ein Mythos. Bewerber aus aller Herren Länder wollen dazugehören – und sie werden streng ausgesiebt. Denn die Ausbildung ist brutal, die Strafen sind drakonisch, der Einsatz des Lebens ist Geschäft. Stefan Müller war fünf Jahre lang dabei. Er war an Operationen an der Elfenbeinküste, im Senegal und in den Vereinigten Arabischen Emiraten beteiligt. Müller zeichnet erstmals ein realistisches und auch kritisches Bild von dieser sagenumwobenen Eliteeinheit.

GENRE
Biografien und Memoiren
ERSCHIENEN
2015
11. September
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
336
Seiten
VERLAG
Ullstein eBooks
GRÖSSE
5.2
 MB

Kundenrezensionen

MannVomHag ,

Eindrückliches Buch

Gutes Buch, welches ohne den üblichen Heldenethos daher kommt!

M. Aeppli ,

gelungenes Buch über einen jungen Fremdenlegionär in der heutigen Zeit

Herr Müller beschreibt in diesem Buch wie es ist, in der heutigen Fremdenlegion zu dienen.
Es zeigt den Alltag in der Fremdenlegion, einerseits als Soldat bei den Übungen und Einsätzen, anderseits als Mensch in der knapp bemessenen Freizeit mit Kameradschaft und Beziehungen.
Er malt dabei weder schwarz noch weiss, sondern nennt die Dinge beim Namen und beschreibt auch, wie er sie in diesem Moment erlebt und empfunden hat.
Genau das, macht dieses Buch nicht nur für Militärfanatiker, sondern für Jeden lesenswert!

Mich persönlich hat dieses Buch sehr begeistert, da es real und glaubhaft geschrieben ist, trotzdem die Tätigkeiten und Erlebnisse nicht glorifiziert. Ich habe es innerhalb einer Woche regelrecht verschlungen und finde es eines der besten Bücher, welches ich je gelesen habe!

Meiner Meinung nach, sollte jeder der mit dem Gedanken spielt, sich bei der Fremdenlegion anzumelden, zuerst dieses Buch lesen müssen.

Herr Müller verdient meine grösste Hochachtung für das, was er erlebt und geleistet hat und ich danke ihm für dieses tolle Buch!

Mehr Bücher von Stefan Müller