• CHF 2.00

Beschreibung des Verlags

Zornig kickt Maik gegen den Papierkorb unter seinem Schreibtisch, sodass der Deckel hochfliegt und scheppernd über den Boden rollt. Auf dem Bett liegt Maiks jüngere Schwester Julia und schluchzt haltlos vor sich hin. Und daran ist nur ihr blöder, gemeiner Vater schuld! Gerade mal ein Jahr nach dem Tod ihrer Mutter hat Jonathan ihnen heute seine neue Freundin Mira vorgestellt - und ihnen damit erneut den Boden unter den Füßen weggerissen.



Während Julia nicht aufhören kann zu weinen, lodert in Maik fassungslose Wut. Wie kann sein Vater die Mama nur so schnell vergessen haben? Wie ein riesengroßer Verrat kommt Maik das vor! Als hätte Papa sie nie lieb gehabt! Als wäre sie so einfach zu ersetzen!



Als Julias Tränen endlich versiegen, ist in Maik ein Plan gereift. Leise und beschwörend redet der Junge auf seine Schwester ein. Grimmig nickt Julia zu jedem seiner Worte. Ja, das werden sie tun, besser noch heute als morgen! Die Operation "Mira wehtun und vergraulen" kann beginnen ...

GENRE
Liebesromane
ERSCHIENEN
2016
15. März
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
64
Seiten
VERLAG
Bastei Entertainment
GRÖSSE
1
 MB

Mehr Bücher von Isabelle Winter

Andere Bücher in dieser Reihe