• CHF 29.00

Beschreibung des Verlags

Wie können schwerstkranke oder sterbende Menschen durch einen Palliativdienst im Akutkrankenhaus besser versorgt werden? Wie kann Palliative Care frühzeitig in die Krankenhausbehandlung integriert werden, um die Lebensqualität Betroffener zu erhöhen oder gar lebensverlängernd zu wirken? Der erfahrene Palliativmediziner Christoph Gerhard zeigt, wie ein Palliativdienst - unterstützt durch eine palliative Kultur, ein Schmerz- und Symptommanagement, eine auf Autonomie zielende Ethikberatung, eine Versorgungsplanung und Advance Care Planning - die Versorgungsrealität im Krankenhaus positiv verändern kann. Aus dem Inhalt: •Definitionen und Abrechnungsmöglichkeiten des Palliativdienstes, •Das Krankenhaus - ein Ort zum Sterben?, •Palliativdienst im Krankenhaus - eine Frage der Haltung, •Die Arbeitsweise des Palliativdienstes (Dokumentation, Kommunikation, Teamkultur etc.), •Ein anderer Umgang mit Schmerzen und Symptomen im -Krankenhaus, •Wie können Palliativdienste mehr Autonomie ermöglichen?, •Advance Care Planning im Krankenhaus, •Chancen des Konzepts Palliativdienst, •Ausblick

GENRE
Gewerbe und Technik
ERSCHIENEN
2017
8. Mai
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
320
Seiten
VERLAG
Hogrefe Verlag Bern (ehemals Hans Huber)
GRÖSSE
4.2
 MB

Mehr Bücher von Christoph Gerhard