• CHF 11.00

Beschreibung des Verlags

"So wie Sarah Kuttner das Thema Depression lebensecht in ihren Roman ´Mängelexemplar´ gepackt hat, so facettenreich gelingt hier Peter Redvoort eine (selbst)kritische Auseinandersetzung mit dem Thema Pornographie."

"Nach ´Feuchtgebiete´ von Charlotte Roche und ´Fucking Berlin´ von Sonia Rossi schreibt hier endlich auch einmal ein Mann offen über eine bisher abgedunkelte Seite der Männersexualität: den Pornokonsum."

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2011
11. Januar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
148
Seiten
VERLAG
Books on Demand
GRÖSSE
291.2
 kB

Mehr Bücher von Peter Redvoort