Schreckliche Gesellschaft

Das Spukhaus zu Stans und das Leben von Melchior Joller

    • CHF 38.00
    • CHF 38.00

Beschreibung des Verlags

Wer war Melchior Joller, in dessen Haus es angeblich spukte? Der mit seiner Frau und seinen Kindern vom Poltern, vom Aufreissen und Zuknallen der Türen und von vielen anderen Erscheinungen terrorisiert wurde? Was geschah 1862 wirklich in der "Spichermatt" in Stans? Der Autor Lukas Vogel ist dieser Spukgeschichte nachgegangen und verknüpft sie mit der Biografie von Joller und der damaligen Zeit. Melchior Joller (1818-1865) war Politiker, Landwirt, Advokat, Journalist und Verleger. Als ehrgeiziger Liberaler war er ein Aussenseiter im katholischen Hinterland des jungen Schweizer Bundesstaates. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde heftig um die Umgestaltung Europas gekämpft: Katholizismus, Marienverehrung und Erscheinungen wie in Lourdes prägten die Gesellschaft ebenso wie der rasante technische Fortschritt in Form von Eisenbahn, Telegrafie und Fotografie. Lukas Vogel erzählt das Panorama einer Zeit der Umbrüche und Verunsicherung. Dabei ist der Spukfall die Achse, um die sich die Geschichte dreht.

GENRE
Geschichte
ERSCHIENEN
2013
26. Mai
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
146
Seiten
VERLAG
Hier und Jetzt, Verlag für Kultur und Geschichte
GRÖSSE
6.1
 MB