• CHF 7.00

Beschreibung des Verlags

Eine neue Patientin bereichert die Klinik. Sie heißt Lotte Tollplatsch....,Nomen est Omen,...sollte sich herausstellen. Eine ganz tollpatschige, feuchte Behandlungsperiode nimmt ihren orgastischen Verlauf. Lotte hat nen Knall, sie liebt es, in High Heels und auch anderen Schühchens, mit Nylons und Parfüm kombiniert, endlich auch mal beglückt zu werden.

Lotte trifft beim Waldspaziergang 3 Holzfäller mit Motorsägen. Das wird ein Schlüsselerlebnis für sie. Diverse Stellungsspiele zu viert, anfänglich mit Fußsex, foot bukkake ...werden ihre heilende Leidenschaft. Sie trägt immer verschiedene Schuhe, Heels, Pantoletten, Ballerinas, Mules... und noch ganz andere Variationen. Passend dazu trägt sie verschiedenene Sonnenbrillen und riecht immer begehrlich nach Parfüm.

Auch die Gärtnerin der Klinik Ansbach ist nicht untätig, sie will Unkraut entfernen. Dem Wildwuchs der Ambrosia musste Einhalt geboten werden.  Schon wenige Pollen können eine Allergie auslösen. Eine Praktikantin, Michell, sollte ihr dabei helfen. Sie experimentierte auch mit aphrodisierenden und homöopathsichen Gewächsen. Michell, ihre Praktikantin, sollte als Versuchskaninnchen herhalten. Auch ein Penis aus Ingwer geschnitzt, wird der Praktikantin heilsam reingesteckt.

Ihr Ausdruck "Figging" hat hier – entgegen der eigentlichen englischen Wortbedeutung – nichts mit Feigen, Fisten oder Ficken zu tun, sondern mit der "scharfen" Ingwerwurzel (engl.: Ginger). Die von Dr. Reinhart Frank und ihr entwickelte, interessante Technik, kann zur analen und vaginalen Stimulation und  Genesung benutzt werden.

Es sollen ja alle gesund werden, zum Wohle der Patientinnen soll es hergehen. Auch ganz neue Behandlungstechniken tragen dazu bei.

...

" Der tätowierte, sehr große 1 Euro Praktikant von der Arge, der tolle Ficker, der Dr. Franks Ex, Erika, auf dem letztjährigen Betriebsfest der Klinik Ansbach schon anständig beglückt hatte, war von Lottes Spektakel hellauf begeistert. Noch nie hatte er so etwas sinnliches, schräges und glitschiges erlebt. Er hatte sie heimlich dabei beobachtet, als er die Flure fegen musste."

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2017
13. Dezember
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
36
Seiten
VERLAG
BookRix
GRÖSSE
727.7
 kB

Mehr Bücher von Claas Maria