• CHF 46.00

Beschreibung des Verlags

Der Duden 11: Redewendungen. Wörterbuch der deutschen Idiomatik weist in seiner Einleitung auf Bezeichnungen der Sprachwissenschaften hin, die bestimmte sprachliche Erscheinungen zu fassen versuchen, 'die man als 'vorgeformte', nicht frei gebildete Wortketten, als eine Art 'sprachliche Fertigbauteile' umschreiben könnte.' Die Bezeichnungen lauten: Redewendungen, feste Wendungen, feste Verbindungen, idiomatische Verbindungen, Idiome, Wortgruppenlexeme, Phraseologismus oder Phraseolexeme. Floskel, Phrasem, Vergleich, Formel, Zitat, Sentenz oder geflügelte Worte tauchen ebenfalls in der Literatur auf, wenn es um Definitionen im Zusammenhang mit Sprichwörtern und Redensarten geht. Viele Autoren weisen darauf hin, dass es bei der Abgrenzung der Ausdrücke fließende Übergänge und Zweifelsfälle gibt. Es ist bisher in der deutschen Sprachwissenschaft nicht gut gelungen, eine einheitliche Begriffssystematik zu entwickeln und auch international besteht keine verbindliche Terminologie.

GENRE
Gewerbe und Technik
ERSCHIENEN
2013
25. Januar
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
78
Seiten
VERLAG
GRIN Verlag
GRÖSSE
13.3
 MB

Mehr Bücher von Enno Strakeljahn, Sandra Schumacher & Pirko Kuttler