• CHF 19.00

Beschreibung des Verlags

Wie können Menschen, die sich sozial, ethnisch oder in ihrer Weltanschauung unterscheiden, zusammenleben und -arbeiten? In unserer von Konkurrenz und Gegensätzen geprägten Gesellschaft ist dies für Richard Sennett die Schlüsselfrage. Er erläutert, was das Wesen von Zusammenarbeit ausmacht, warum sie so an Bedeutung verloren hat und wie sie wieder als Wert wahrgenommen werden kann. Ob er über mittelalterliche Gilden schreibt, über die Geschichte der Diplomatie oder über seine Interviews mit entlassenen Wall-Street-Angestellten nach dem Lehman-Crash - Sennetts Herangehensweise ist wie stets interdisziplinär und pragmatisch. Eine brillante Analyse unserer modernen Arbeits- und Lebenswelt.

GENRE
Politik und Zeitgeschehen
ERSCHIENEN
2012
27. August
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
432
Seiten
VERLAG
Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
GRÖSSE
3.2
 MB

Mehr Bücher von Richard Sennett