• 11,99 €

Beschreibung des Verlags

Marion Braschs autobiografischer Roman erzählt die Geschichte einer außergewöhnlichen Familie. Der Vater, konvertierter Jude, der den Holocaust im englischen Exil überlebt, lässt sich mit seiner jungen Familie in der sowjetischen Besatzungszone nieder und wird später stellvertretender Kulturminister der DDR. Die Brüder, darunter Thomas Brasch, werden als Schriftsteller, Dramatiker und Schauspieler bekannt.

GENRE
Belletristik
ERZÄHLER
MB
Marion Brasch
DAUER
07:44
Std. Min.
ERSCHIENEN
2020
10. September
VERLAG
Argon Verlag GmbH
SPRACHE
DE
Deutsch
GRÖSSE
441.8
 MB