• 10,99 €

Beschreibung des Verlags

Ein gefährliches "Buschgespenst" treibt im sächsischen Hohenthal sein Unwesen. Detektiv Franz Arndt, der in das Dorf kommt, um vergangenes Unrecht aufzuklären, stößt bei seinen Ermittlungen immer wieder auf eine Bande von Schmugglern, deren Anführer der geheimnisvolle Unbekannte ist. Mit Hilfe des Försters Wunderlich und des Webers Hauser macht Arndt Jagd auf die Banditen. Aber dann wird Hauser aus eigenem Leichtsinn Opfer einer Intrige und als vermeintliches "Buschgespenst" verhaftet.

Der Sprecher: Peter Sodann, geboren 1936 in Meissen, nach einem technischen Beruf Besuch der Theaterhochschule in Leipzig und dort Leitung des Kabaretts "Rat der Spötter". Gefängnisstrafe wegen "staatsfeindlicher Hetze". Nach Entlassung erneutes Studium an der Leipziger Theaterhochschule. Engagements in Berlin und Erfurt. 1975 Schauspieldirektor in Magdeburg. Seit 1980 in Halle, wo er 1981 Intendant des von ihm gegründeten "neuen theaters" wurde. Seit 1991 ist er der Tatort-Kommissar Bruno Ehrlicher.

GENRE
Kinder und Jugend
ERZÄHLER
PS
Peter Sodann
DAUER
12:48
Std. Min.
ERSCHIENEN
2009
13. Februar
VERLAG
Karl-May-Verlag
PRÄSENTIERT VON
Audible.de
SPRACHE
DE
Deutsch
GRÖSSE
646.8
 MB

Kundenrezensionen

quendel no 5 ,

Man hört sich rein

Hatte zuvor eine etwas negativere Rezension geschrieben, muss aber jetzt sagen, man hört sich in den etwas eigenwilligen Erzählstil von Hr Sodann ein. Trotzdem sollte er bei Dialogen gelegentlich Luft holen, vor allem zwischen dem Text des einen und der Antwort des anderen.(„Siesindderschuldige?Ja,Siegeben es zu?Ichgeb‘szu“) so ungefähr liest das Peter Sodann. Andererseits passt seine altmodische Art und der leicht sächsische Einschlag sehr gut zu Karl May. Lobend hervorzuheben ist auch die dezente Musik- und Geräuschuntermalung zwischen den Kapiteln, das macht alles noch atmosphärischer und spannender. Da hat sich der Verlag echt Mühe gegeben. Eine tolle Kriminalgeschichte aus dem Erzgebirgischen, die mir, obwohl ich fast alle Bücher kenne und gelesen habe, bisher entgangen war. Ich gebe jetzt 4 Sterne, anstatt zuvor nur 2.

wallberg ,

Ein Glücksmoment

Die Kunst, Bücher zu “erzählen”, scheint sich zunehmender Aufmerksamkeit zu erfreuen. Hörbücher sind in unserer schnellebigen Zeit ein guter Weg zur täglichen Dosis Literatur – und das ist gut so. Man kann immer einen Moment finden, eine Pause, eine anspruchslose Tätigkeit, um nebenbei eine Geschichte zu hören. Ganz selten aber hält man unwillkürlich inne und vergißt alles Andere – nur um der Erzählung zu lauschen… Dieses Hörbuch ist einer dieser seltenen Glücksmomente. Peter Sodann erweckt die spannende Geschichte aus dem Erzgebirge auf eine Weise zum Leben, wie es nur jemand tun kann, der sich weit über das Handwerk des Erzählens hinaus mit dem Autor und seinen Helden verbunden fühlt. Karl May hat “seinen” Erzähler gefunden.

Hörer kauften auch