Das Drama des begabten Kindes: Und die Suche nach dem wahren Selbst

    • 2,9 • 7 Bewertungen
    • 14,99 €

    • 14,99 €

Beschreibung des Verlags

"Wir könnten uns selbst und andere aufrichtig lieben, wenn wir echte Liebe von den eigenen Eltern erfahren hätten. Stattdessen wiederholen wir, was uns früher angetan wurde und richten unsere Ängste, Zweifel und Aggressionen gegen uns selbst, unsere Partner, unsere Kinder. Oder finden in Menschen, die schlicht "anders" sind als wir, die Sündenböcke, die wir für unser eigenes erlebtes Leid büßen lassen. Das Kind ist begabt darin, wach und sensibel zu sein für die Bedürfnisse seiner Eltern. Deren "Liebe" erfährt es, indem es sein wahres Selbst verleugnet, sich anpasst und dafür sorgt, dass es Vater und Mutter gut geht., selbst wenn seelische, körperliche oder sexuelle Gewalt ertragen werden muss. Der Fortgang dieser Geschichte hat längst noch kein Ende gefunden..."

Alice Miller war eine großartige Persönlichkeit und eine Pionierin darin, die in unserer Kindheit liegenden Ursachen psychischer Störungen aufzudecken. Ihrem unermüdlichen Engagement für die "Wahrheit des Kindes" ist es zu verdanken, dass unzählige Leserinnen und Leser den Weg zu ihrem wahren Selbst gehen konnten: Sie konnte, wie niemand sonst, dazu ermutigen, wahre Gefühle zurück zu holen und zu erleben; dazu gehört auch, die eigenen Eltern für das, was sie uns als Kinder im Namen von "Erziehung" antaten, endlich verantwortlich zu machen.

GENRE
Ratgeber
ERZÄHLER:IN
SW
Sabine Wandjo
SPRACHE
DE
Deutsch
DAUER
05:50
Std. Min.
ERSCHIENEN
2010
5. August
VERLAG
Ungehört Verlag
PRÄSENTIERT VON
Audible.de
GRÖSSE
251
 MB

Kundenrezensionen

Cailleach ,

Das Drama der unbegabten Sprecherin

Wer einen Hang zur Selbstbestrafung hat, der kaufe sich dieses "Fachbuch-Hörerlebnis".
Die Sprecherin ist eine Zumutung für Gehör und Nerven - unfassbar, dass sie auch noch dafür bezahlt wurde! Haben die verantwortlichen Verlagsmenschen keine Ohren und kein Sprachgefühl? Ich hoffe, man besinnt sich dort und vertont Alice Millers Buch komplett neu, denn der Inhalt an sich ist top. Gleiches gilt für die Musik.

Ich hoffe, Sabine Wandjo verschont den geneigten Hörbuchfreund künftig mit ihrer Sprachkunst.
Für Tempo (quääääälend langsam), Rhythmus, Aussprache, Satzakzent und Pausen würde ich ihr statt einer 6 am liebsten eine 7 geben.

Vielleicht hat Frau W. schon vor Jahren gewusst, dass beispielsweise das große "ß" unter die Großbuchstaben gehen wird - nur so kann ich mir die rasiermesserscharfen Worte erklären, von denen es in dem Hörbuch nur so wimmelt: ßelbstbewusstsein, ßicherheit, ßelbstkritik (täte Frau W. gut), um nur ein paar zu nennen. Auch ist von ßelten, ßie und ßei, von dieße, Zußammenhänge, Geßellschaft, Entßetzen und Illussionen die Rede.
Gleichfalls jedoch werden den wirklich scharfen Vertretern des "S" die Krallen gestutzt, denn Frau W. spricht von: abgesphaltenen Aggresionen (kamen beim Hören in mir auf), Anpasung, Vernachläsigung, dresiert, auser ... und noch vielen ihrer traurigen "Warrheiten" mehr.

Das "Hörerlebnis" klingt in etwa so:
- Es warr ... zu sphät ... weil Anna ... zwar Wut ... und Empörung ... jetzt erleben konnte ... aber nur ... ihren Partnern gegenüber. Ihren Vater ... liebte ... und respektierte sie ... nach wir vor ... wie sie ... mir schrieb.
Oder so:
- Wenn es sich ... im Sphiel ... gesphürt hatte.
Oder so:
- Nur unter ... der Vorausßetzung ... einer entßetzten Mutter ... ist die ... Triebbefriedigung möglich.

Ein Computer-Vorleseprogramm ist ein Witz dagegen!

Ich höre mir das Ganze jetzt auf englisch an (komischerweise klingt dieses "Fachbuch-Hörerlebnis" keinesfalls so Fachbuch-mäßig, wie man das deutsche gerne gehabt hätte) und lese parallel das Buch.

Thor Heyerdahl ,

Ein wichtiges Buch

Alice Miller ist ein Klassiker und zählt zur psychologischen Grundlagenliteratur. Ein wichtiges Buch auch für Therapeuten und Menschen die sich für einen helfenden Beruf entschieden haben. Es bietet die von vielen gesuchte Erklärungen, warum man seine Berufswahl im sozialen Bereich getroffen hat und benennt die mögliche Reinszenierung der eigenen Bedürftigkeit mit dem Klienten/Patienten.
Dieses Buch schafft das Verständnis zum eigenen Erleben und Handeln als Kind und im Jetzt. Ich wünschte noch viel mehr Menschen würden sich mit den eigenen erlebten Verletzungen befassen, um dieser Spirale der Weitergabe über Generationen entgegenzuwirken.
Ich habe die langsame Leseart positiv und unterstützend erlebt, dadurch konnte die ich die Komplexität der Sätze besser erfassen und hatte im Moment des Hörens für die Flut der eigenen Gedanken den nötigen Raum.
Ich bin sehr froh, dass dieses Buch vertont wurde, denn ich brauchte es für mein Studium und konnte es mir so auf der Fahrt im Auto anhören.

Hörer kauften auch

2012
2019
2014
2016
2013
2019