• 13,99 €

Beschreibung des Verlags

Der pensionierte Rückenmarksspezialist Abel Ostrovsky wird in seiner Villa am Stadtrand Wiens brutal gefoltert und ermordet. Vor seinem Tod konnte er noch ein Videoband verstecken. Auf der Suche nach diesem Film zieht der Killer eine blutige Spur durch die Stadt. Der Versicherungsdetektiv Peter Hogart findet das Video vor dem Mörder und wird so selbst zur Zielscheibe. Allerdings ist auf dem Film nur eine neunminütige Schwarz-Weiß-Sequenz zu sehen: Der schäbige Raum eines Krankenhauses, durch den eine Frau im Rollstuhl fährt.

GENRE
Belletristik
ERZÄHLER
HJS
Hans Jürgen Stockerl
DAUER
09:41
Std. Min.
ERSCHIENEN
2016
7. Januar
VERLAG
Audible Studios
PRÄSENTIERT VON
Audible.de
SPRACHE
DE
Deutsch
GRÖSSE
494.4
 MB

Kundenrezensionen

Li1981lli ,

Gibt es keine guten Krimis mehr???

Schade, die Inhaltsangabe las sich recht spannend und viel versprechend. Doch beim Hören nun zeigt sich das Ganze so dermaßen farblos und zäh, dass ich mich frage, wie das als Krimi durchgehen konnte. Ich bin bei der Hälfte angelangt und es passiert: Nichts. Garnichts. Langeweile, plakativste Charaktere, vorhersehbare Handlungen .... Geld-, Zeit- und Vertrauensverschwendung. Vertrauen daran, dass es überhaupt noch spannende Krimis/Thriller gibt. Von diesem Autor jedenfalls erwarte ich das nicht mehr.

Hörer kauften auch