• 7,99 €

Beschreibung des Verlags

Sensation, Sensation: Archäologen haben in einem Geheimfach in Marc-Uwes Schreibtisch neue Geschichten vom Känguru und seinem Kleinkünstler gefunden! Dies ist nicht die Fortsetzung der Fortsetzung der Fortsetzung der "Känguru-Chroniken". Trilogie bleibt Trilogie. Aber ein anständiger Kleinkünstler hat natürlich eine Zugabe vorbereitet.

"Die Känguru-Apokryphen" versammeln zum ersten Mal alle weniger bekannten Eskapaden des dynamischen Duos: Episoden, die zwar nicht im allgemein gültigen Hochkanon der "Känguru"-Trilogie vertreten, aber ebenso witzig sind. Geschichten aus Anthologien, Live-Programmen... und aus besagtem Geheimfach.

GENRE
Comedy
ERZÄHLER
MK
Marc-Uwe Kling
DAUER
04:21
Std. Min.
ERSCHIENEN
2018
12. Oktober
VERLAG
HörbucHHamburg HHV GmbH
PRÄSENTIERT VON
Audible.de
SPRACHE
DE
Deutsch
GRÖSSE
258.9
 MB

Kundenrezensionen

Jack_Ky ,

Inhalt: Top! Bereitstellung auf ITunes: Flop

Ich bewerte hier die Hörbuch-Version

Die Geschichten sind wie gewohnt super und extrem unterhaltsam.
Was ich richtig ätzend finde:
a)beim iPhone: die Titel haben keine Namen. Man findet also nix wieder.
b) auf dem Computer: nach dem Download aufs Macbook haben ich hier nur eine einzige Datei, die über 4 Stundenplan lang ist. Nicht einmal einzelne Titel oder Kapitel. Warum??
Wie schon jemand vor mir geschrieben hat: hätte ich das gewusst, hätte ich mir die CDs gekauft. :-(
Die fünf Sterne sind für Marc-Uwe Kling und das Känguru. Für ITunes gibt es Nullkommanull.

Nylon 007 ,

Suuuupeeer...

...Lustig!!!
Ich bin zwölf Jahre alt und habe eigentlich auch fast alles verstanden.
Ich habe es als sehr lustig aber auch als sehr kritisch der Gesellschaft gegenüber empfunden.
Ich kann es auf jeden Fall weiter empfehlen auch Leuten die vielleicht noch so jung sind wie ich oder vielleicht sogar noch jünger sind.

PS: diese Bewertung ging an alle Werke

PPS: bis auf den letzten Band Känguru-apokryphen, Den habe ich noch nicht gelesen.

Fritzkuckuck ,

Hörbuch super // Kapitel nicht benannt

Das Hörbuch ist super, so wie man es kennt.
Was mich aber zu 300% stört ist, dass die Kapitel nicht benannt sind...
Hätte ich dies vorher gewusst, dann hätte ich eine klassische Audio-CD gekauft und selber eingespielt...

Hörer kauften auch