• 12,99 €

Beschreibung des Verlags

Noch im 20. Jahrhundert war Heinrich Heine zuallererst seiner Gedichte wegen bekannt, erst nach dem Zweiten Weltkrieg nahm man von seinen erzählenden Schriften Notiz. Seine Mischung von Bericht, Erzählung, Satire, Rhetorik, Anspielungen der verschiedensten Art und seine Formulierungskunst hatten eine neue Art der Darstellung geschaffen, die Langeweile nicht aufkommen läßt. Davon zeugen auch die „Memoiren des Herrn von Schnabelewopski“, ein Schelmenstück erster Güte und höchst vergnüglich.
In the early 20th century, Heinrich Heine was mostly revered for his poetry. It was only after World War II when his narrative works were publicly recognized. His mixture of reports, fictional narratives, satire, rhetoric and humorous references has created an original style of narrative structure that leaves no way for boredom to set in. This is exemplified by his “Memoiren des Herrn von Schnabelewopski” (The Memoirs of Mister von Schnabelewopski), a highly entertaining picaresque work.

GENRE
Belletristik
ERZÄHLER
GUF
Gerd Udo Feller
DAUER
01:19
Std. Min.
ERSCHIENEN
1998
13. Mai
VERLAG
Naxos Hörbücher
SPRACHE
DE
Deutsch
GRÖSSE
42.6
 MB