Karl May, Folge 30: Winnetou und Old Shatterhand III: Die Spur der Mörder Karl May, Folge 30: Winnetou und Old Shatterhand III: Die Spur der Mörder

Karl May, Folge 30: Winnetou und Old Shatterhand III: Die Spur der Mörder

    • 7,99 €

    • 7,99 €

Beschreibung des Verlags

Santer, der Mörder von Winnetous Schwester Nscho-tschi und seines Vaters Intschu-tschuna, entkam einst zu den Kiowas. Viele Jahre später hat er es immer noch auf das Gold der Apachen am Nugget-tsil abgesehen. Um es endlich zu finden, tut er sich mit den zwielichtigen Gestalten Clay, Summers und Gates zusammen und bricht ins Gebiet der Apachen auf. - Unterdessen stehen Winnetou und Old Shatterhand dem Detektiv Fred Walker bei, der auf der Jagd nach dem brutalen Samuel Haller ist. Dieser ist der Anführer einer Bande Eisenbahnräuber, die sich mit den Ogellalla verbündet haben. Die Eisenbahnräuber planen gemeinsam mit den Kriegern Ko-itses einen Überfall auf die Bahnstation Echo. Zwar gelingt es, den Angriff auf die Echo-Station niederzuschlagen, doch die überlebenden Ogellalla üben blutige Rache. Sie brennen die friedliche Siedlung Helldorf Settlement nieder und verschleppen die Männer, Frauen und Kinder, um sie grausam zu Tode zu martern. Winnetou ahnt bald, wohin die Gefangenen gebracht werden sollen; zur Prärie des Blutes, die von einem düsteren Berg überragt wird; dem Berg Hancock ... - Karl Mays Roman "Winnetou, der Rote Gentleman, 3. Bd." erschien erstmals 1893 im Rahmen der "Gesammelten Reiseromane" im Verlag von Friedrich Ernst Fehsenfeld. Wie auch bei "Winnetou, der Rote Gentleman, 2. Bd." hatte May für dieses Buch mehrere schon ältere Geschichten überarbeitet und zu einem großen Roman kombiniert. Der heute bekannteste Titel des Romans ist "Winnetou III". Etwas mehr als die Hälfte des Buches geht auf das Abenteuer "Deadly Dust" zurück, erstmals veröffentlicht 1880 in der Zeitschrift "Deutscher Hausschatz in Wort und Bild". Die zweite Hälfte des Buches basiert auf der Geschichte "Im wilden Westen Nordamerikas. Reiseerlebnisse", 1882 bis 1883 veröffentlicht in der Zeitschrift "Feierstunden im häuslichen Kreise. Zur Unterhaltung und Belehrung". Das Abenteuer aus der ersten Hälfte des Buches wurde in unserer großen Karl-May-Hörspielserie zur 13. Episode "Tödlicher Staub". Die zweite Hälfte des Buches bildete nun die Grundlage unseres Zweiteilers "Winnetou und Old Shatterhand III" und ist die wohl tragischste und melancholischste Abenteuergeschichte aus der Feder Karl Mays. Der Detektiv Fred Walker, der auch den Spitznamen "der Dicke Walker" hat, heißt in der Bearbeitung des Karl-May-Verlags Stephen Moody und wird "Spürauge" genannt, der Schurke Samuel Haller heißt hier Lewis Monk. - Der gemütliche Bayer Hillmann, der Winnetou, Old Shatterhand und Fred Walker in Helldorf Settlement empfängt und bewirtet, ist auch im echten Leben ein Bayer mit Leib und Seele. Stephan Lehmann ist Stadionsprecher des FC Bayern München. (Eric Zerm, Manuskript-Autor)

GENRE
Belletristik
ERZÄHLER:IN
OF
Oliver Feld
SPRACHE
DE
Deutsch
DAUER
01:08
Std. Min.
ERSCHIENEN
2023
3. November
VERLAG
Holysoft GmbH
GRÖSSE
70,2
 MB