• 3,99 €

Beschreibung des Verlags

Synonyms: Emily macht ihre zweite Erfahrung mit ihrem Chef Don und realisiert, dass sie nicht das ist was sie immer dachte sie war. Sie liebt die Tatsache, dass er sie kontrolliert und sie Dinge tun lässt wovon sie immer dachte sie wären unmöglich. Don nimmt sie mit in sein Haus. Er Faustet ihre M****i, lässt sie auf einem Spielzeug reiten während sie an seinem Schwanz saugt und dehnt dann ihren A***h mit einem Analstöpsel, bevor er tief in ihr kommt. Er schickt sie mit der Anweisung nach Hause, das Spielzeug bis zum nächsten Tag in ihr zu behalten.

Dies ist eine explizite Erotik Kurzgeschichte mit ungefähr 4800 Wörtern. Sie enthält bildliche Sprache und sexuelle Themen. Die Inhalte dieses Textes sind ausschließlich für Erwachsene bestimmt, die Interesse an dieser Art von Material haben, solange der Verkauf und Genuss nicht gegen örtliche Gesetze verstößt.

Auszug:

Don ließ seine Finger über Emilys Bein fahren als er um das Bett zum Nachttisch ging, eine Flasche Gleitmittel herausholte und sich zwischen ihren Beinen auf das Bett setzte. Emily konnte nicht anders als sie Dons Finger auf ihrem Bein spürte. Sie war sich nicht einmal wirklich bewusst, was ihre Hände taten, bis sie fühlte, wie ein Lustschauer von ihrem geschwollenen Kitzler durch ihren Körper lief. Sie schaute nach unten und sah wie ihre Hände über ihre M****i strichen bevor sie das Gefühl davon registrierten konnte. Don lachte innerlich, als er Emily beobachtete wie sie sich selbst reizte. Emily auf der anderen Seite war erstaunt über sich und ihre Bereitschaft alles vor Don zu tun. Sie war nie ein Freund davon gewesen sich vor anderen Menschen selber zu berühren, aber aus irgendeinem Grund fühlte es sich gut an was sie gerade tat. Sie konnte erkennen, dass Don es sichtlich genoss sie dabei zu beobachten und war noch mehr überrascht als sie sagte, "Magst du es zuzuschauen wie deine Sklavin mit sich selber spielt?"

Don war überrascht, diese Worte von Emily zu hören, doch anstatt seine Überraschung zu zeigen sagte er "Natürlich mag ich es, aber eine gute Sklavin weiß, dass sie um Erlaubnis bitten muss." Seine Hand klatschte auf Emilys M****i und sendete eine Welle von Schmerz und Lust durch ihren Körper. Ihre geschwollenen Schamlippen sehnten sich nach mehr Aufmerksamkeit, aber Emily realisierte, dass sie ganz ihm gehörte und er sie benutzen konnte, wie auch immer er es wollte. Sie nahm ihre Hand von ihrer M****i und sah Don in die Augen als sie sagte "Ich verstehe. Es tut mir leid."

GENRE
Belletristik
ERZÄHLER
KR
Kathryn Ricks
DAUER
00:32
Std. Min.
ERSCHIENEN
2013
14. Juni
VERLAG
Black Serpent Erotica
PRÄSENTIERT VON
Audible.de
SPRACHE
DE
Deutsch
GRÖSSE
24.7
 MB

Hörer kauften auch