• 13,99 €

Beschreibung des Verlags

Mit "Tristan und Isolde" widmet sich dieser Band des Klassik(ver)führers dem Bühnenwerk, für das Wagner die Arbeit am Ring unterbrach und das durch seine Liebesbeziehung zu Mathilde Wesendonck in besonderer Weise persönlich motiviert ist. Dr. Sven Friedrich, Direktor des Wagner Museums in Bayreuth, vermittelt in diesem Band mit den besonderen Möglichkeiten des Hörbuchs, dem Nebeneinander von Musik und Sprache, eine elegante, zeitgemäße und spannende Einführung in Wagners Tristan und Isolde. Durch das geschickte Wechselspiel zwischen verschiedenen Ebenen (Musik, Handlung, Lebenslauf Wagners) erhält der Hörer einen besonderen Einblick in die Entstehung und die Bedeutung dieses Werks. Der Autor kann dabei auf seine Erfahrung zurückgreifen, die er mit seinen beliebten Einführungsvorträgen bei den Bayreuther Festspielen machen konnte. In der Folge werden im Hinblick auf den 200. Geburtstag Richard Wagners 2013 alle seine Musikdramen vorgestellt werden.
Als Sprecher konnte mit Kammersänger Wolfgang Schmidt einer der großen Wagner-Tenöre unserer Zeit gewonnen werden. Wie alle anderen Wagner-Helden hat er auch den Tristan, der als besondere sängerische Herausforderung gilt, häufig gesungen und auf den großen Opernbühnen der Welt dargestellt. Er kennt die Figur und die Oper also gleichsam "von innen" und vermag Wagners überwältigendes Werk daher aus eigener Erfahrung besonders glaubwürdig zu vermitteln.

Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

GENRE
Kultur und Unterhaltung
ERZÄHLER
WS
Wolfgang Schmidt
DAUER
02:01
Std. Min.
ERSCHIENEN
2011
7. September
VERLAG
Auricula. Medienproduktions- und Vertriebsgesellschaft mbH
PRÄSENTIERT VON
Audible.de
SPRACHE
DE
Deutsch
GRÖSSE
119.5
 MB

Kundenrezensionen

U. R. ,

Gelungene Werkseinführung

Wagners Oper "Tristan und Isolde" übt auch heute noch eine recht starke, wie Nietzsche sagte, "gefährliche Faszination" aus. Denn Wagner hat, wenn man so will, bei ihrer Komposition nicht nur seinen Emotionen freien Lauf gelassen, sondern sich auch keine tradierten Grenzen gesetzt, er hat sich in dieser Oper sozusagen musikalisch hemmungslos ausgelebt. Um so interessanter ist es, die persönlichen Umstände und die philosophischen weltanschaulichen Gründe kennen zu lernen, die in dieses Werk mit eingeflossen sind. Dies vermittelt Dr. Sven Friedrich, Direktor des Richard-Wagner-Museums in Bayreuth in gekonnter Weise. In der Reihe "Klassik(ver)führer" hat er bereits eine musikalische Biographie Wagners und eine Einführung in den Ring veröffentlich. Folgerichtig setzt das Tristan-Hörbuch wenig, aber doch eine erste Kenntnis von Wagners Biographie voraus. Daher sollten sich interessierte Hörer auch einmal die Klassikverführer-Wagner-Bio einmal näher ansehen, ich kann diese ebenfalls bestens empfehlen. Die CD geht über 120 Minuten von denen 78 Musik sind, über 19 Tracks. Die Aufnahmen sind von der Royal Swedish Opera unter Leif Segerstam, eine gute Wahl. Insgesamt ist das Hörbuch sehr gelungen, denn Musik und Kommentare sind bestens aufeinander abgestimmt und garantieren ein sehr interessantes, spannendes und befriedigendes Hörerlebnis. Es ist ein Hörbuch, das aufgrund seiner hervorragenden unterhaltend-informierenden Balance - und natürlich auch aufgrund des Autors und des Sprechers durchaus auch etwas für den aufgeschlossenen Kenner ist.

Hörer kauften auch