• 7,99 €

Beschreibung des Verlags

Schurken, Scheusale und Dämonen in Literatur, Film, Kunst und Kultur – von der Faszination des Bösen


Würden wir uns noch an Faust erinnern, wäre nicht ­Mephisto in sein Leben getreten? Wen interessierte Clarice Starling, wäre sie nicht ein bizarres Bündnis mit Hannibal Lecter ein­ge­­gangen? Und aus welchem Grund lassen sich Leser so gna­den­los gern verführen von den dämonischen Frauen, den Carmens oder Salomes, die den ihnen hörigen Männern Unglück bereiten? 


Das Böse fasziniert den Betrachter meist mehr als das Gute, denn ohne starke Widersacher gäbe es ­keine Superhelden, ohne reizvolle Verführer keine wahrlich Tugendhaften  … 


111 Gründe, das Böse zu lieben ist eine Hommage an die Schurken, Scheusale und Dämonen in ­Literatur, Film, Kunst und Kultur, von biblischen Zeiten und der griechischen Mytho­logie bis zur Gegenwart. Kurt-J. Heering und Jo ­Müller gehen in ihrem Buch der Faszination des Bösen auf den Grund – kenntnisreich und unterhaltsam.

GENRE
Krimis und Thriller
ERSCHIENEN
2017
14. März
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
352
Seiten
VERLAG
Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag
GRÖSSE
30.1
 MB

Mehr Bücher von Kurt-J. Heering & Jo Müller