• 4,99 €

Beschreibung des Verlags

111 REGELN FÜR MEINE TOCHTER

Das persönliche und humorvolle Buch eines Vaters für seine Tochter  – ob sie sich wenigstens an einige Regeln halten wird? Eine Einladung zur Diskussion darüber, was uns im Leben wichtig ist

Frank Hertel ist ein liebevoller und fürsorglicher Vater. Er ist außerdem ein unbequemer Autor, der sich viele Gedanken macht um den Zustand unserer Gesellschaft. 


In 111 REGELN FÜR MEINE TOCHTER findet man seine Eigenschaften als Autor und als Vater vereint: Das Buch kann als echter Ratgeber gelesen werden, der Eltern Orientierungshilfe bei der Erziehung ihrer Kinder bieten soll, es enthält aber zugleich auch zahlreiche Passagen zu Themen wie Emanzipation und Karriere, die durchaus zeitkritisch verstanden werden können – und wir reden hier nicht von Klischeeabarbeitungen à la Mario Barth.


In Anlehnung an die beliebte 111er-Reihe hat der Autor das Setting erweitert und 111 knallharte Regeln für Töchter verfasst, die vielleicht nicht immer ernst gemeint, aber doch in der Annahme zusammengestellt worden sind, dass Mädchen und Frauen, die sich daran halten, im Leben nicht ganz erfolglos sein werden. 


Und weil die Menschen verschieden sind, gibt es auch ein Regelwerk für Söhne. Also bleiben Sie bitte dran!

GENRE
Humor
ERSCHIENEN
2013
10. September
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
288
Seiten
VERLAG
Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag GmbH
GRÖSSE
54.7
 MB

Mehr Bücher von Frank Hertel & Jana Moskito