• 4,99 €

Beschreibung des Verlags

Eine Frau ohne Vergangenheit.

Ein Verbrechen ohne Namen.

Eine Liebe, die ihren Tribut fordert.



Eine junge Frau leidet an Gedächtnisverlust, spontan und aus der Not geboren nennt sie sich „Audrey Lafayette“. Verloren und von Angst getrieben, irrt sie durch Paris, ehe sie dank eines Zufalls eine Stelle als Hausmädchen in einer Botschaft ergattert. Für Audrey ist dies die Chance auf einen Neuanfang. Schon bald zieht sie die Aufmerksamkeit von gleich zwei jungen Männern auf sich, doch die behütete Atmophäre in ihrem neuen Zuhause trügt. Audrey ahnt nicht im Geringsten, dass jeder in dieser Botschaft ein falsches Spiel treibt, und nichts so ist, wie es scheint. Denn durch ihre Ankunft gerät eine sorgsam vorbereitete Intrige ins Wanken. Ihre Verletzlichkeit, ihre Attraktivität bringen sowohl Luc, der für den französischen Geheimdienst arbeitet, ebenso wie Philippe, der als Mitglied der korsischen Mafia auf den Botschafter angesetzt ist, dazu, ihre Aufträge zu vernachlässigen. Zunächst kann sie sich nicht zwischen den beiden Männern entscheiden, doch als sie mit Luc eine leidenschaftliche Liebesnacht verbringt, eskaliert das fragile Gefüge in der Botschaft. Audrey befindet sich unversehens in einem mörderischen Intrigenspiel, in dem sie nicht einmal sich selbst vertrauen kann. Denn immer noch weiß sie nicht, warum sie ihr Gedächtnis verloren hat. Doch eine dunkle Ahnung keimt in ihr …

GENRE
Liebesromane
ERSCHIENEN
2015
13. April
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
311
Seiten
VERLAG
Edel Elements
GRÖSSE
1.7
 MB

Kundenrezensionen

Lena-Marie*** ,

Gelungenes Debut :-)

Eine absolut heiße Geschichte, die einen mitnimmt die schönste Stadt Europas: Paris! Was ist in der Ledertasche? Wer ist „Audrey“, die Frau mit Gedächtnisverlust, die sich selbstbewusst und risikofreudig vermeintlich sicheren Boden unter den Füßen verschafft? Spannend von der ersten bis zur letzten Seite hat Isabel Morland ihr Debüt gegeben. Die Story lässt einen nicht mehr los und wer Action, heiße Gefühle und Paris liebt wird wie ich diesen Roman verschlingen.

Mehr Bücher von Isabel Morland