Band 1 – Between Us-Reihe

An Ocean Between Us

Roman

    • 3,8 • 126 Bewertungen
    • 9,99 €
    • 9,99 €

Beschreibung des Verlags

Der herzzerreißende Auftakt der »Between us«-Reihe von Nina Bilinszki:
Was macht das Leben aus, wenn dein größter Traum zerstört wurde?
Avery Cole will nichts anderes als Ballett tanzen, doch dann zerstört ein schwerer Autounfall ihren Lebenstraum. Sie wird nie wieder tanzen können.
Am Boden zerstört beginnt Avery ein Studium am LaGuardia Community College – obwohl sie eigentlich gar nicht weiß, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Und dann begegnet sie in ihrer ersten Vorlesung auch noch einem Typen, der arrogante Kommentare über ihre Verletzung ablässt: Theo Jemison, dem gefeierten Star-Schwimmer des Colleges. Nur dumm, dass Schwimmen eine der wenigen Sportarten ist, die Avery mit ihrem kaputten Rücken noch bleiben. Und natürlich ist es ausgerechnet Theo, der ihren Kurs trainiert.
Wohl oder übel verbringt sie mehr Zeit mit ihm und lernt eine völlig andere und viel nettere Seite von ihm kennen, die er sorgsam hinter der arroganten Fassade verbirgt. Doch als er sie plötzlich wieder von sich stößt, muss sich Avery fragen, wer der wahre Theo ist ...
»Eine berührende Liebesgeschichte über zweite Chancen und die Suche nach Plan B. Ich habe von der ersten Seite an mit Avery und Theo mitgefiebert. Absolute Leseempfehlung!« Laura Kneidl
Die neue New Adult-Reihe von Nina Bilinszki:
»An Ocean between us«
»A Fire between us«

GENRE
Liebesromane
ERSCHIENEN
2020
27. August
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
352
Seiten
VERLAG
Knaur eBook
GRÖSSE
7,8
 MB

Kundenrezensionen

AuroraRoseAudrey86 ,

Leider ohne emotionale Tiefe

Rezension „An Ocean Between Us: Roman (Between Us-Reihe 1)“ von Nina Bilinszki

Meinung

Dieses Buch konnte mich durch seinen Klappentext und sein funkelndes Cover allein überzeugen, so dass ich die Geschichte unbedingt kennenlernen wollte. Trotz meines Alters, liebe ich glitzernde Cover, die einen wie magisch anziehen, was auch hier der Fall war. Es ließ mein Cover Herz höher schlagen und bei dem Genre, bin ich eh immer der erste, welcher hier schreit. Ich freute mich ungemein auf die Story und mein erstes Buch der Autorin.

Averys Ballett Karriere nimmt ein jähes Ende, als sie in einen Autounfall verwickelt wird. Von da an stellt sich ihr gesamtes Leben auf den Kopf und sie muss alles umkrempeln. Keine Zukunft vor sich, geht Avery aufs College. Dort trifft sie auf Theo, den Schwimm Star. Nach und nach wachsen Averys Gefühle für Theo, doch ihre Vergangenheit verfolgt sie. Kann Avery ihre Vergangenheit hinter sich lassen, oder wird sie davon eingeholt?

Vorweg muss ich einfach sagen, dass dieses Genre von einem enormen Emotionsfluss lebt. Jede Zelle, jedes Wort, jede Handlung, jeder Gedanke und die Entwicklung der Figuren, hat stets mit ihnen zu tun. Ich liebe New Adult, werde immer wieder davon beeindruckt und vom Hocker gerissen. Aber ich möchte auch sehen, wie aus der gebrochenen Seele, durch Mut und Liebe, jemand anders wird. Ich hatte erwartet, Avery auf ihrem Weg nach dem Unfall und beginnenden Studium zu begleiten.

Diese Dramaturgie, welche damit einhergeht, ging mir hier zu Anfang verloren. Denn sehnt sich nicht jeder danach, gerade dadurch eine starke Bindung zu Anfang aufbauen zu können? So blieb dies jedenfalls für mich aus und ich konnte nie so richtig mit Avery fühlen. Dieses Gefühlschaos ging verloren und es war mir einfach zu blass, bedenke man, was durch den KT suggeriert wird. Vielleicht waren aber auch einfach meine Erwartungen anders? Ich weiß es nicht.

Leider fehlten mir auch die Überraschungen, denn es war doch zu stark vorhersehbar. Und so folgte ich einer seichten Handlung, ohne wirklich geschockt zu werden. Selbiges galt auch für den Romantik Part. Die Emotionen wollten einfach nicht so fließen, wie ich es schon hundertfach gelesen hatte. Da kannte ich leider Werke, mit mehr Stärke und emotionalem Drama, an das man auch später noch tief überwältigt denkt.

Avery war in meinen Augen auch leider eine Figur, bei der ich elementare Punkte vermisste. Wo blieben die natürlichen Reaktionen, nach einem solch schweren Ereignis? Bei Theo sah meine Sympathie dann schon ein wenig anders aus. Insgesamt bin ich aber von der Charakter Zeichnung enttäuscht, denn auch hier fehlte mir deutlich mehr Tiefe und Persönlichkeit. Lizzie hingegen konnte mein Herz tatsächlich erobern.

Der Schreibstil von Nina Bilinszki ließ sich leicht und flüssig lesen, war aber ebenfalls blass. Es fehlte mir einfach das Feuer, welches durch Worte erweckt wird und gespickt ist mit Gefühlen, Emotionen, etc. Es war stellenweise einfach ausdruckslos und ich kam nie so wirklich in der Handlung an. Wie oben schon gesagt fehlt mir in „An Ocean between Us“ einfach die emotionale Tiefe.

Leider ist diese Geschichte eine jener, die mein Herz nicht vollständig erreichen konnte. Was mich wiederum traurig und mit Enttäuschung im Bauch zurückließ. Von diesem Buch hatte ich mehr erwartet, schade.

Fazit

An Ocean between Us konnte mich emotional nicht erreichen. Mir fehlten so viele Aspekte, die man in New Adult eigentlich haben sollte. Tiefe ging verloren, den Figuren fehlten die starken Gefühle, die Handlung war zu vorhersehbar und der Stil blass. Dramatik war gänzlich abhandenkommen beziehungsweise nicht vorhanden, so dass mir das Feuer fehlte, die Zerrissenheit, Wut, Trauer, eben all die starken Emotionen. So blieb am Ende in meinem Herzen Enttäuschung zurück.

Ich vergebe 💜💜💜 3/5 Herzen

missvonundzu135 ,

Langweilig und vorhersehbar

Ich war echt gelangweilt. Das Buch ist von Beginn an vorhersehbar und es kann keine tiefe emotionale Verbindung zu den Charakteren aufgebaut werden. Keine Empfehlung!

Rimö ,

Vorhersehbar

Leider weiß man schon recht schnell wie die Geschichte endet das macht es ziemlich langweilig weiter zu lesen... schade.

Mehr ähnliche Bücher

2023
2016
2022
2020
2018
2023

Mehr Bücher von Nina Bilinszki

2020
2022
2021
2023
2021
2022

Kund:innen kauften auch

2021
2020
2021
2021
2020
2019

Andere Bücher in dieser Reihe

2020
2021