• 4,99 €

Beschreibung des Verlags

Sexy. Selbstbewusst. Hart.



Ryder Cole ist der König des Atlanta Nachtlebens - und der einzige Mann, der dafür sorgt, dass ich meine Vergangenheit vergesse.



Ich laufe vor Geheimnissen davon, die mich zerstören könnten - in meinem Leben ist einfach kein Platz für jemanden wie ihn: viel zu großspurig und höllisch sexy. Ich sollte mich von ihm fernhalten, aber meine Vernunft verabschiedet sich, sobald er nur in meine Richtung schaut. Und wenn er mich berührt ...



Aber was passiert, wenn die Vergangenheit mich einholt und all die Dinge, vor denen ich mich jahrelang versteckt habe, uns wieder auseinanderreißen? Ich kann nicht ewig davonlaufen, und Ryder bekommt immer, was er will ...



Der heiße Auftakt der "Atlanta Bad Boys"-Reihe. Jetzt als eBook bei beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.



Der nächste Bad Boy wartet schon - "Cash" erscheint im Dezember.

GENRE
Liebesromane
ERSCHIENEN
2018
11. Oktober
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
276
Seiten
VERLAG
BeHEARTBEAT
GRÖSSE
2.2
 MB

Kundenrezensionen

Mala1803 ,

Sexy,Single, Fightnightveranstalter - so nennt man Ryder Cole

Atlanta Bad Boys - Hard von Eve Jagger
Band 1

Als Ryder Cole eines nachts in das Haus von Jamie McEntire eindringt um dessen Schulden aus der Fight Night einzutreiben, trifft er auf die schlafende Cassie.
.
Cassie McEntire ist kurz zuvor aus England in ihr Elternhaus in Atlanta zurück gekehrt, welches sie sich mit Ihrem Bruder Jamie teilt.
Als Ryder vor ihrem Bett steht, war sie perplex und überrascht.
Um die Schulden von Jamie zu bezahlen bietet Cassie Ryder an, die Buchhaltung für die Bar, die er mit voller Energie und Genauigkeit betreibt zu führen.
Cassie und Ryder kommen sich sehr schnell nahe und fühlen sich Sexuell sehr angezogen voneinander.
Aus sexueller Begierde entstehen bei beiden mehr Gefühle.

Als Sebastian, der Ehemann von Cassie eines abends in der Bar auftaucht, um sie zu überzeugen mit ihm zurück nach England zu kommen, beginnt für Cassie eine Zeit mit Panik, Angst und schrecklichen Erinnerungen.

Das Cover:
Das Cover hat mich sofort angesprungen.
Es passte sofort zu der Leseprobe - düster und geheimnisvoll.
Zum Thema Fight Club / Fight Nights einfach Perfekt.
Als ich die Story beendet hatte, war ich nicht mehr sicher ob das Cover gut gewählt wurde.
Für mich hätten ein paar Tattoos dazugehört.

Der Schreibstiel:
Der Schreibstiel hatte hier und da kleine Stolpersteine aber im ganzen war er recht flüssig.
Es hat mich ein wenig überrascht, das öfters auch mal Schimpfwörter geflogen sind, was mir persönlich aber das Realistische an diesem Buch gegeben hat.

Fazit:
Die Leseprobe hat mich sofort gepackt und ich wollte das Buch sofort und auf der Stelle weiterlesen.
Düstere Fight Night und Bar Betreiber sind absolut mein Ding und auch die Genre gefällt mir sehr gut.
Leider war von den Fight Nights nicht viel zu lesen,
es ging mehr um die eigentliche Bar die Ryder betreibt.

Im großen und ganzen hatte das Buch viele gute Ansätze, mit guten Ideen die aber nicht ausführlich umgesetzt wurden.
Manche Stellen hätten etwas mehr tiefe gebraucht um den Lesern einen besseren Einblick, Verständnis und Realität zu geben.
Für zwischendurch ist das Buch aber absolut Ok und Empfehlenswert.
Band 2 werde ich aus Neugier auf jeden fall lesen.

Mehr Bücher von Eve Jagger

Andere Bücher in dieser Reihe