• 7,99 €

Beschreibung des Verlags

In diesem Sammelband sind ausgewählte Artikel des Philosophen und Autors Timo Schmitz (* 1993) in deutscher und luxemburgischer Sprache zusammengetragen, welche er zwischen 2014 und 2018 ursprünglich auf seinem Blog veröffentlicht hat. Dazu zählen Zusammenfassungen verschiedener Denker der politischen Theorie, seine philosophischen Essays "Über die Gleichberechtigung" (2018), "Sind Tiere moralisch relevant?" (2018) und "Prinzipien der Homosexualität und Transgender im Judentum" (2018) sowie politische Analysen zu aktuellen Themen.


Außerdem beinhaltet dieser Band die ersten 28 Teile seiner Reihe "Faszinierende Orte im Reich der Mitte", in welcher er vielfältige Orte in China vorstellt, wobei sein Augenmerk besonders auf die verschiedenen ethnischen Minderheiten und gesellschaftlichen Strukturen liegt. So stellt Schmitz u.a. in aller Kürze die Zhuang in Guangxi und Yunnan, die Tujia in Hunan, die Miao und Dong in Guizhou, die Koreaner in Jilin u.v.m. vor, widmet sich aber ebenso bekannten Großstädten wie Chengdu, Changchun, Guilin und Fuzhou, wie auch im Westen weniger bekannten Orten, wozu u.a. Kaschgar, Yili, Kaifeng und Tianshui zählen. Dabei wird versucht multiperspektivisch vorzugehen, um die Orte und was die Menschen bewegt besser zu verstehen.

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2020
27. Dezember
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
239
Seiten
VERLAG
Epubli
GRÖSSE
314.8
 kB

Mehr Bücher von Timo Schmitz