• 0,99 €

Beschreibung des Verlags

Diese Sammlung wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert.

Marie-Henri Beyle (1783 - 1842) besser bekannt unter seinem Pseudonym Stendhal, war ein französischer Schriftsteller, Militär und Politiker. In seiner Zeit eher als Journalist, Kritiker und Essayist bekannt, gilt er heute durch die analytischen Charakterbilder seiner Romane als einer der frühesten Vertreter des literarischen Realismus.

Inhalt:

Rot und Schwarz

Die Kartause von Parma

Amiele

Armance

Roman-Entwürfe

Erzählungen:

Der Liebestrank

Philibert Lescale

Ernestine, oder die Entstehung der Liebe

Der Jude

Eine Geldheirat

Vanina Vanini (Übersetzt von Franz Hessel)

Vanina Vanini (Übersetzt von Arthur Schurig)

Mina von Wangel

Erinnerungen eines römischen Edelmannes

Die Truhe und das Gespenst

Der Ruhm und der Buckel oder der Weg ist glitschig

Eine Unterhaltung zwischen elf und Mitternacht

Schwester Scolastica (Übersetzt von Arthur Schurig)

Schwester Scolastica (Übersetzt von Franz Blei)

Die Fürstin von Campobasso

Der Chevalier von Saint-Ismier

Aus italienischen Chroniken:

Der Kardinal Aldobrandini

Verbrechen und Tod des Girolamo Biancinfiore eines Florentinischen Edelmannes

Der Herzog von Savelli

Die Rache Aribertis

Die Brüder Massimi

George Piknon

Die Farnese

Die Fürstin von Salerno

Die Nonnen von Bologna

Die Brüder Missori

Pompilia Comparini

Königin Christine

Erinnerungen eines römischen Edelmannes

Die Fürstin von Campobasso

Essays:

Geschichte der Malerei in Italien:

Cimabue

Giotto

Leben des Lionardo da Vinci

Michelangelo

Leben Rossinis

Napoleon Bonaparte

Über die Liebe

Aphorismen über Schönheit, Kunst und Kultur

Felicie

Der Salzburger Zweig

Autobiographische Schriften:

Bekenntnisse eines Ichmenschen: Das Leben des Henri Brulard (1783-1800)

Erinnerungen eines Egotisten (1821-1832)

Tagebücher

GENRE
Belletristik und Literatur
ERSCHIENEN
2017
29. August
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
5,860
Seiten
VERLAG
Musaicum Books
GRÖSSE
8.7
 MB

Mehr Bücher von Stendhal