• 11,99 €

Beschreibung des Verlags

"The apotheosis of the rom-com."—Entertainment Weekly, A+ Review

Named a best book of the year by Oprah Magazine, Entertainment Weekly, Goodreads, The Washington Post, and more!


WANTED:

One (fake) boyfriend

Practically perfect in every way


Luc O'Donnell is tangentially—and reluctantly—famous. His rock star parents split when he was young, and the father he's never met spent the next twenty years cruising in and out of rehab. Now that his dad's making a comeback, Luc's back in the public eye, and one compromising photo is enough to ruin everything.


To clean up his image, Luc has to find a nice, normal relationship…and Oliver Blackwood is as nice and normal as they come. He's a barrister, an ethical vegetarian, and he's never inspired a moment of scandal in his life. In other words: perfect boyfriend material. Unfortunately, apart from being gay, single, and really, really in need of a date for a big event, Luc and Oliver have nothing in common. So they strike a deal to be publicity-friendly (fake) boyfriends until the dust has settled. Then they can go their separate ways and pretend it never happened.


But the thing about fake-dating is that it can feel a lot like real-dating. And that's when you get used to someone. Start falling for them. Don't ever want to let them go.


Discover the LGBT romance about exact opposites falling in perfectly imperfect love that New York Times and USA Today bestselling author CHRISTINA LAUREN calls "hilarious, witty, tender, and stunning."

GENRE
Liebesromane
ERSCHIENEN
2020
7. Juli
SPRACHE
EN
Englisch
UMFANG
432
Seiten
VERLAG
Sourcebooks, Inc
GRÖSSE
2.6
 MB

Kundenrezensionen

lesenmachtspaß ,

Nicht ganz mein Humor und etwas zu besonders

„Boyfriend Material“ ist mit einem tollen Cover gesegnet und hat mich aufgrund der Kurzbeschreibung angesprochen. Ich habe eine locker flockige, romantische Komödie erwartet, bekommen habe ich einen Liebesroman, der mich ganz gut unterhalten hat, aufgrund des speziellen Humors und der zu besonderen Charaktere für mich aber nicht ideal war.

Den Humor mag man oder nicht, mehr kann ich dazu nicht sagen. Zu den Charakteren kann ich dagegen etwas weiter ausholen. Sie sind allesamt recht komplex und besonders angelegt. Was ich an sich mag, mir in diesem Buch aber zu viel war. Ich hätte mich über ein bis zwei „normale“, bodenständige Charaktere als Gegengewicht zu den anderen gefreut. Und bezogen auf die verschiedenen Problemchen der Hauptcharaktere, wäre für mich weniger wiederum mehr gewesen.

Es gab Momente im Buch, die mich zum Schmunzeln gebracht haben. So richtig mit dem Liebespaar mitgefiebert habe ich aber nicht. Auch war mir das Ende etwas zu knapp, ich hätte mich über einen schönen Epilog gefreut, der alle losen Fäden zusammenbringt.

Denke ich an mein Leseerlebnis, so lande ich bei einer Bewertung von drei Sternen.

Mehr Bücher von Alexis Hall